Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

JR Shipping Group stellt ECO Feeder vor

JR Shipping kooperiert seit 2019 mit dem deutschen Schiffsdesign-Partner Technolog. Bildnachweis: Unma Desai / Unsplash.

Die niederländische Reederei JR Shipping Group hat das ECO Feeder-Programm vorgestellt und eine Reihe neuer Schiffsdesigns im Bereich nachhaltiger Containerfutterschiffe vorgestellt.

JR Shipping arbeitet seit 2019 mit dem deutschen Schiffsdesign-Partner Technolog an der „zukünftigen Generation“ von containerisierten Feedschiffen.

Die neuen ECO Feeder-Designs zeichnen sich durch zusätzliche Fähigkeiten sowie eine bessere Wirtschaftlichkeit aus und werden alle Segmente des europäischen Container-Feeder-Marktes abdecken.

Neben dem „Top“-Design der Eisklasse bieten die neuen ECO-Schiffe Energieeffizienz, eine ideale Rumpfform für reale Betriebsgeschwindigkeitsprofile und kontrollierte Betriebskosten, so das niederländische Unternehmen.

Die ECO-Schiffe werden zunächst mit schwefelarmen Heizölen betrieben und verfügen über eine zusätzliche Abgasfilterung wie Carbon Capture.

Schiffe können sich zu einem späteren Zeitpunkt auf nachhaltige Kraftstoffe umstellen, darunter grünes Methanol oder synthetisches Flüssigerdgas (LNG).

JR Shipping wird ‚ECO Flex Feeder‘ mit einer Reihe von 500 TEU-Einheiten (TEU), 900 TEU oder 1.100 TEU und 45 Fuß hoher Containerkapazität sowie Baltic Max ECO-Feeder mit Reichweiten zwischen 1.600 . anbieten TEU und 2.100TEU.

JR Shipping diskutiert derzeit mit mehreren Kunden und Mietern die neuen Designs mit dem Ziel, gemeinsam voranzukommen.

Die ausgewählten Designs werden auf die Bedürfnisse interessierter Mieter zugeschnitten.

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära“, sagte Sander Shakilar, geschäftsführender Eigentümer von JR Shipping. Dank steigender Containergrößen und technologischer Fortschritte, die durch die gestiegenen Anforderungen an die Umwelt notwendig werden, klopft unweigerlich eine neue Generation von Feederschiffen an die Tür.“

Im Jahr 2018 unterzeichnete JR Shipping einen Vertrag mit einem ungenannten britischen Treuhandfonds zur Refinanzierung des JR Fleet Fund CV Shipping Fund, der zuvor zur Finanzierung der 11 Containerfeeder des Unternehmens verwendet wurde.

Siehe auch  Die Chemikerin von Scripps Research, Donna Blackmond, wurde zum Mitglied der National Academy of Sciences gewählt