Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Italien erwartet in diesem Sommer 6,5 Millionen deutsche Touristen

Italien erwartet in diesem Sommer 6,5 Millionen deutsche Touristen

Italien wird in diesem Sommer voraussichtlich rund 6,5 Millionen Touristen aus Deutschland begrüßen und ist damit die größte Touristengruppe aus einem einzelnen Land. Diese Vorhersage geht auf eine Umfrage des renommierten Tourismusverbands Assoturismo Confesercenti zurück.

In diesem Jahr wird erwartet, dass die Mehrheit der deutschen Touristen an die italienischen Küsten und an berühmte Seen wie den Gardasee strömen wird. Darüber hinaus ist Südtirol mit seiner malerischen Bergwelt nach wie vor ein beliebter Urlaubsort für Besucher. Die Verbreitung der deutschen Sprache im hohen Norden Italiens erhöht die Attraktivität deutschsprachiger Touristen.

Italienische Tourismusexperten gehen davon aus, dass die Gesamtnächtezahl deutscher Touristen in den Sommermonaten bei 34,1 Millionen liegt, was einem Drittel der gesamten Übernachtungszahl entspricht. Diese Erwartung spiegelt nach Angaben der italienischen Zentralbank einen Anstieg von 3,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wider. Durchschnittlich geben deutsche Besucher in Italien rund 123 Euro pro Tag aus, ein großer Teil von ihnen reist mit dem Auto an, das drei Viertel des Gesamtbetrags ausmacht.

Neben Deutschland liegen die USA mit 2,5 Millionen erwarteten Besuchern an zweiter Stelle, gefolgt von Frankreich mit 2,3 Millionen. Die Schweiz und die Niederlande werden in dieser Saison voraussichtlich 1,6 Millionen Touristen nach Italien schicken. Von diesen sind amerikanische Touristen dafür bekannt, dass sie mit 210 Euro pro Tag die höchsten durchschnittlichen Tagesausgaben in Italien haben.

Für die kommende Sommersaison wird in Italien mit starken Tourismuszahlen gerechnet, was vor allem auf die Beliebtheit Italiens bei deutschen Reisenden und das anhaltende Interesse anderer wichtiger internationaler Märkte zurückzuführen ist. Während die Vorbereitungen an verschiedenen Reisezielen in Italien intensiviert werden, bereiten sich Behörden und Unternehmen darauf vor, Besuchern aus aller Welt ein unvergessliches und angenehmes Erlebnis zu bieten.

Siehe auch  Deutschland, Italien und England qualifizieren sich mit Siegen für die WM

Bild von David Vives von Pixabay