Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Innovative 3D-Werbung für die deutsche Kultur erhält beim German Brand Award die höchste Auszeichnung der Deutschen Zentrale für Tourismus

Innovative 3D-Werbung für die deutsche Kultur erhält beim German Brand Award die höchste Auszeichnung der Deutschen Zentrale für Tourismus

Samstag, 22. Juni 2024

Lesezeit: 2 Protokoll

Der Rat für Formgebung hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) für die 3D-Animation von Caspar David Friedrichs „Wanderer über dem Nebelmeer“ mit dem renommierten German Brand Award 2024 in Gold ausgezeichnet. Diese Auszeichnung in der Kategorie „Markenkommunikation – Ambient Media & Außenwerbung“ würdigt den innovativen Einsatz von 3D-Videos zur Bewerbung des Kulturreiselandes Deutschland durch die DZT. Die auffällige Animation wurde auf Europas größter digitaler Werbetafel im Piccadilly Circus in London gezeigt und erreichte in nur zwei Wochen über 11,6 Millionen Menschen. Darüber hinaus wurden verschiedene DZT-Kampagnen im Bereich „Excellence in Brand Strategy and Creation“ ausgezeichnet und erhielten von der Jury vier „Winning Awards“ und zwei „Special Mentions“.

kommentierte Petra Hedorfer, Vorstandsvorsitzende der DZT: „Die Verleihung von sieben dieser renommierten Auszeichnungen durch die Fachjury ist eine beeindruckende Anerkennung der Innovationskraft und handwerklichen Qualität der Markenarbeit unseres Teams für das Reiseland Deutschland, insbesondere in Zeiten außerordentlich dynamischer Veränderungen im globalen Tourismus, attraktiver und sorgfältig konzipierter Kampagnen.“ Gestalten Sie das positive Mindset unserer potenziellen Kunden und leisten Sie einen wirksamen Beitrag zum Erfolg des Reiselandes Deutschland im Wettbewerb der Destinationen.

Die globale Kampagne „51 UNESCO-Welterbestätten“ der DZT siegte in den Kategorien Digitalkampagne und Influencer-Marketing. Es erhielt außerdem eine „Special Mention“ als „Leuchtturmprojekt des Jahres“.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) sorgt mit ihrer Initiative „Ein bisschen länger bleiben“ für Aufsehen in Sachen Nachhaltigkeit. Diese globale Kampagne, die darauf abzielt, die Aufenthaltsdauer von Reisenden zu verlängern, wurde in der Kategorie „Markenkommunikation – Social Media“ gut angenommen und soll 2024 als Gewinner gekürt werden.

Siehe auch  Der Wechsel der Barcelona Seals zum deutschen Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan – beeindruckende 101 Tore

Darüber hinaus macht die Marktkampagne „Arbeit“ der DZT Kopenhagen das Potenzial für Langzeitaufenthalte deutlich. Diese Kampagne wurde in der Kategorie „Digitale Kampagnen“ ausgezeichnet und erhielt eine besondere Erwähnung als „Leuchtturmprojekt des Jahres“.

Hintergrund zum German Brand Award: Der German Brand Award, verliehen vom Rat für Formgebung, ist der führende Marketingpreis im deutschsprachigen Raum. Es würdigt herausragende Leistungen in der Markenstrategie und Kommunikation in zwei Schlüsselbereichen:

  1. Ausgezeichnete Marken: In dieser Kategorie werden die besten Produktmarken und Unternehmen verschiedener Branchen ausgezeichnet.
  2. Exzellenz in Markenstrategie und -kreation: In dieser Kategorie werden die einflussreichsten Kampagnen, Konzepte und Strategien in speziellen Bereichen gewürdigt.

In jeder Disziplin zeichnet die Jury in der Regel einen „Gold“-Gewinner pro Kategorie für außergewöhnliche Leistungen aus. Zusätzliche „Winner“-Auszeichnungen werden für herausragende Beiträge vergeben und eine „Special Mention“ wird für herausragende Aspekte der Markenführung vergeben.

Schlagwörter: 3D-Animation, Ambient Media, Award 2024, Markenkommunikation, Zirkus, Kultur, German Brand Award 2024, Rat für Formgebung, Deutsche Zentrale für Tourismus, DZT, Gold, London, Außenwerbung, Tourismusnachrichten, Reisezielreisen, Reiseziel-News , Reisenachrichten, Gewinnerauszeichnungen