Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

„Ich habe Gespräche geführt“ – Ruud van Nistelrooys Alternativangebot wartet auf Manchester United

„Ich habe Gespräche geführt“ – Ruud van Nistelrooys Alternativangebot wartet auf Manchester United

Ruud van Nistelrooy gab bekannt, dass er Gespräche mit anderen Vereinen geführt habe, bevor er sich für eine Rückkehr zu Manchester United entschieden habe, was von seinem ehemaligen Teamkollegen Wesley Sneijder bestätigt wurde.

Der ehemalige Stürmer von Manchester United wird dem Trainerstab von Erik Ten Hag im Old Trafford beitreten, nachdem er zu den Kandidaten für die Ernennung zum neuen Trainer von Burnley gehörte. Nach der Vertragsverlängerung des Niederländers sollte er im Zuge seiner Neuausrichtung des Trainerteams bei Carrington zu Ten Hag wechseln.

Ten Hag wird außerdem von Torwarttrainer Gilly Ten Rouelaar unterstützt. Obwohl der Verein die Nachricht noch nicht bestätigt hat, hat Sneijder den Wechsel bestätigt und gegenüber talkSPORT gesagt: „Auch Ruud van Nistelrooy, ich habe gerade die Nachricht erhalten, dass er spielt, also denke ich, dass sie einen tollen Job machen können, weil sie großartige Spieler haben.“ Vereint. Es muss ein Team geben.“

LESEN SIE MEHR: Der Wechsel von Joshua Zirkzee von Manchester United könnte der Schlüssel zum nächsten 21-Millionen-Pfund-Deal sein

Weiterlesen: Erik Ten Hag erhält einen 50-Millionen-Pfund-Deal, dem Cristiano Ronaldo bei Manchester United zugestimmt hätte

Bevor er seine Entscheidung über seine Zukunft traf, interessierte sich Van Nistelrooy für die Premier League, wobei Leicester City nach dem Abgang von Enzo Maresca zu Chelsea an ihm interessiert sein soll. Auch Angebote aus Spanien, zur M16 zurückzukehren, lehnte er ab.

Er sagte der spanischen Zeitung AS: „Ich würde wirklich gerne in Spanien arbeiten und habe Gespräche mit spanischen Vereinen geführt. Aber auch in den anderen Ligen, in denen ich gespielt habe, möchte ich dort trainieren, in der englischen Premier League und.“ der deutschen Bundesliga.

Siehe auch  Die Rangers könnten von einer 5-Millionen-Pfund-Rechnung getroffen werden, da die Chefs von Sydney den Super Cup für ein Freundschaftsspiel von Celtic verpassen

Der 49-Jährige trainierte zuvor die U19- und Jugendmannschaften des PSV Eindhoven, bevor er nach Eindhoven zurückkehrte, um die erste Mannschaft des PSV zu trainieren, wo sie 2023 den niederländischen Pokal gewann.