Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ich besuchte Skegness, „die schlimmste Küstenstadt Großbritanniens“ – es ist wie die British Library mit schlechten Tätowierungen

Ich besuchte Skegness, „die schlimmste Küstenstadt Großbritanniens“ – es ist wie die British Library mit schlechten Tätowierungen

Strandhütten, ein viktorianischer Pier, schicke Postleitzahlen, ein Stück Fels … eine klassische britische Küstenstadt hat etwas zutiefst Beruhigendes. Die landläufige Meinung besagt, dass das Aufkommen der Billigfliegerei in den 1970er-Jahren das Ende ihrer glorreichen Tage bedeutete – und für einige schien dieser Niedergang das Ende zu sein. Doch die meisten von ihnen versuchen verzweifelt, sich neu zu erfinden: bewahren, erneuern, verbessern. In den kommenden Monaten werden wir den Puls unserer beliebtesten traditionellen Küstenstädte messen, um abzuschätzen, wie gut es ihnen im Jahr 2024 geht, welche Herausforderungen noch bestehen – und ob sie immer noch einen Besuch wert sind. Diese Woche erkundet Ed Greenby Skegness.

Mit einer Plastikechse bin ich dem Sieg knapp entgangen. Das ist gut so, denn ich glaube, ich wäre sonst vielleicht von einer wütenden Horde Siebzigjähriger ausgeraubt worden.

Mit 49 Jahren bin ich ein oder zwei Jahrzehnte lang die jüngste Person in der Bingohalle, und die anderen Gäste schauen mich mit kaum verhohlenem Misstrauen an. Es scheint, dass Skegness nicht nur eine Küstenstadt in den Midlands ist, die die Zeit vergessen hat; Es ist das einzige Mal, dass sie lebendig begraben und dann vergessen wird.

Das bedeutet, dass vieles von dem, was es berühmt gemacht hat, immer noch hier ist und nur leicht feucht riecht. Dodgers und Eselreiten, Zuckerwatte und Caravanparks, Butlin und natürlich Bingo – all das hat Freddie Laker verlassen, als sein Boom an billigen Urlaubsreisen im Ausland in den 1970er Jahren zwei Drittel der Touristen der Stadt dezimierte. Außer jetzt gibt es neben dem Eis auch Wodka-Slush-Drinks. (Im wahrsten Sinne des Wortes nebeneinander, was einen interessanten Weg in den frühen Alkoholismus darstellt und vielleicht die Gruppen minderjähriger Trinker erklärt, die manche Straßen nach Einbruch der Dunkelheit leicht bedrohlich machen.)

Siehe auch  Britische Sparer geben Hoffnung, da die Zinssätze von den Tiefstständen aller Zeiten steigen Ersparnisse

Skegness verschwand danach nie ganz; Wenn überhaupt, ist es immer heller geworden (die Wodka-Törtchen sind neonblau, falls Sie sich fragen). Willkommen in dem, was die Einheimischen „Skegvegas“ nennen …