Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Huawei und VW berichteten über die Gründung eines Joint Ventures zur Entwicklung autonomer Fahrtechnologien, aber Huawei bestritt dies

Peking (Jasgou) – Das chinesische Technologieunternehmen Huawei und der globale Autokonzern Volkswagen planen die Gründung eines Joint Ventures zur Entwicklung selbstfahrender Technologien, berichteten die lokalen Medien 36kr unter Berufung auf mehrere Quellen.

Das Gemeinschaftsunternehmen des deutschen Konzerns soll den zitierten Quellen zufolge als Lieferant Lösungen bieten. Eine Option, die die Parteien diskutieren, besteht darin, dass VW mit einer Kapitalbeteiligung Mehrheitsaktionär sein wird, während Huawei Technologie und geistiges Eigentum, einschließlich Software und Chiptechnologie, beisteuern wird. Dieses Projekt schreite zügig voran, heißt es in dem Bericht.

Um die Entwicklung dieses neuen Projekts zu erleichtern, werden einige hochrangige technische Talente von Huawei an dem Projekt beteiligt, heißt es in dem Bericht. Su Jing, ehemaliger Leiter der Division Intelligent Driving Products von Huawei, wird einer von ihnen sein. Im Juli wurde der CEO aufgrund unangemessener Kommentare zu Tesla-Autopilot-Unfällen seines Amtes enthoben.

Huawei dementierte den Bericht, als er nach den Kommentaren gefragt wurde.

Der Bericht fügte hinzu, dass Huawei eine Partnerschaft mit Audi, der Premiummarke des Volkswagen-Konzerns, eingegangen ist, um Lösungen für autonomes Fahren bereitzustellen, die die Grundlage für die Zusammenarbeit des chinesischen Unternehmens mit dem Volkswagen-Konzern bilden werden.

Siehe auch  Konamis eFootball ist beim Start eine Katastrophe und das schlechteste Steam-Spiel aller Zeiten