Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Hemovent wird von ECLS von MicroPort übernommen und erhält Investitionen in den Ausbau des deutschen Geschäfts

Aachen, Deutschland und Shanghai – (Arbeitsdraht) – MicroPort Scientific Corporation (im Folgenden als “MicroPort®” bezeichnet), angekündigt am 4. OktoberNS, 2021, erwirbt über ihre Tochtergesellschaft für Intensivmedizin, MicroPort Surgical BV (“MicroPort® Surgery”) 100 % des Eigenkapitals der bestehenden Aktionäre an Hemovent GmbH (nachfolgend „Hemovent“ genannt) mit einem Gesamtliquiditätsäquivalent von 123 Mio. EUR. Nach Abschluss der Übernahme wird Hemovent eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von MicroPort®.

HämoventLtd., gegründet 2013 in Aachen, Deutschland, ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf die Entwicklung wegweisender Extrakorporaler Lebenserhaltungssysteme (ECLS) spezialisiert hat. Das Hauptprodukt von Hemovent, das ist MOBYBOX® Es ist das erste vollständig integrierte ECLS-System, das sowohl die Perfusion als auch den Gasaustausch in einem einzigen Gerät verwaltet und einen neuen Standard für ECMO-Geräte in Bezug auf Tragbarkeit und Benutzerfreundlichkeit gesetzt hat.

MicroPort® Mit seiner Tochtergesellschaft MicroPort® Surgery, die sich der Bereitstellung umfassender medizinischer Lösungen für die Herzchirurgie, Notfall- und Intensivpflege verschrieben hat, hat sie sich im Bereich der Intensivpflege etabliert. Die Übernahme von Hemovent wird die Notfall- und Intensivpflegestrategie von MicroPort voranbringen, indem der kardiopulmonale Bypass (CPB) mit Forschung und Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von ECMO-Produkten kombiniert wird.

Herr Zhiguang ChengSenior Vice President von MicroPort® Surgery sagte: “Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich der Herzzirkulation erweitert MicroPort® Surgery aktiv sein Produktportfolio im Bereich der Intensivmedizin. Die leichten, tragbaren und einfach zu bedienenden MOBYBOX®-Funktionen ermöglichen uns, die Anwendung der innovativen ECMO-Technologie erweitern. Diese sollen den medizinischen Bedarf in der Zeit nach der Pandemie besser erfüllen. Nach Abschluss der Übernahme wird MicroPort® Surgery das Gerät durch die US-amerikanische FDA-Zulassung und die klinische Registrierung von MOBYBOX® in China weiter internationalisieren .“

Siehe auch  Millionenförderung: DFG gründet Rese

Herr Christoph LenzHemovent CEO, Hemovent, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über unseren neuen Partner MicroPort®, der die Bemühungen des Hemovent-Teams mit seinen umfassenden Ressourcen, seiner Branchenexpertise und seiner globalen Reichweite nutzen kann, um unsere einzigartige Technologie auf die nächste Stufe zu heben. Wir suchen Wir freuen uns auf eine deutliche Zunahme der kommerziellen Aktivitäten an unserem bestehenden Standort in Aachen sowie auf den Ausbau unserer internationalen Aktivitäten und Vertriebsketten.Wir sind zuversichtlich, dass unser MOBYBOX®-System die Spielregeln für die ECLS-Anwendung ändern wird, da es beispiellose Vorteile bietet Mobilität und Benutzerfreundlichkeit in diesem Bereich der Intensivpflege.“

Bisher wurde Hemovent von einer Gruppe institutioneller Investoren unter der Leitung von MIG-Kapital.

William Blair Arbeitete als exklusiver Finanzberater und Lutz | Abel Er fungierte als exklusiver Rechtsberater der Hemovent-Aktionäre. TRENZ Rechtsanwälte Er arbeitete als exklusiver Rechtsberater für Hemovent. Freshfields Brockhaus Deringer Als exklusiver Rechtsberater der Microport® Corporation gedient.

Die Transaktion erhielt alle erforderlichen und üblichen behördlichen Genehmigungen. Die Transaktion soll im vierten Quartal 2021 abgeschlossen werden.

zu warnen: Hemovent MOBYBOX ist nicht für den Vertrieb oder Verkauf außerhalb der Europäischen Union zugelassen.