Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Heftige Proteste in Deutschland wegen neuer Covid-Beschränkungen

In Mannheim und Ravensburg in Süddeutschland wurde eine weitere gewaltsame Eskalation gemeldet.

In Permasens an der Grenze zu Frankreich griffen zwei Demonstranten eine Polizeieinheit an, nachdem sie aufgefordert worden waren, Gesichtsmasken zu tragen, wie die deutsche Nachrichtenagentur DPA mitteilte.

Deutschland kämpft mit der Möglichkeit einer weiteren Coronavirus-Infektionswelle durch die Omicron-Variante, obwohl in den letzten Tagen von rückläufigen Infektionszahlen berichtet wurde.

Der führende Virologe des Landes, Christian Drosten von der Berliner Charité, sagte der Süddeutschen Zeitung: „Es ist noch nicht klar, wann und ob diese Maßnahmen greifen.“

Er brachte auch die Idee auf, die Freiheiten für diejenigen zu erhöhen, die mit einem dritten Impfstoff aufgefrischt wurden.

Etwa 70 Prozent der Deutschen erhielten zwei Impfdosen und 35 Prozent eine Auffrischimpfung.

Auch andere europäische Länder haben diese Woche die Beschränkungen verschärft.

Frankreich präsentiert am Montag Eine Reihe neuer Einschränkungen Dazu gehören die Rückgabe von Outdoor-Masken, neue obligatorische Regeln für die Arbeit von zu Hause aus und ein Ende von Massenversammlungen als Teil einer Notfallstrategie zur Eindämmung außer Kontrolle geratener Covid-19-Infektionen, die über die Feiertage neue Rekorde aufgestellt haben.

Siehe auch  Schweizer Flughäfen nehmen Flugbetrieb nach Flugsicherungsstörung wieder auf