Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Hartkäse: EU-Gericht rügt Dänemark wegen Feta-Etiketten in Griechenland gewinnen | Griechenland

Griechenland hat in seinem langen Kampf um den Schutz seines Rechts auf den Begriff „Vita“ einen Sieg errungen, nachdem der Oberste Gerichtshof Europas Dänemark dafür zurechtgewiesen hatte, dass es lokale Unternehmen nicht daran gehindert hatte, den Namen für den Verkauf im Ausland zu verwenden. Europäische Union.

Griechenland behauptet, Feta sei Teil seines kulturellen Erbes, weil es vor 6000 Jahren Schafs- und Ziegenmilchkäse herstellte.

Die Richter des in Luxemburg ansässigen Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) sagten am Donnerstag: „Indem sie die Verwendung des für den Export in Drittländer bestimmten Feta-Käse-Etiketts nicht unterbinden, Dänemark Sie ist ihren Verpflichtungen aus dem EU-Recht nicht nachgekommen.“

Die Europäische Kommission – unterstützt von Zypern – verklagte Dänemark im Jahr 2019, weil es lokale Unternehmen nicht daran gehindert hatte, einen weißen Käse namens Feta außerhalb der EU herzustellen und zu exportieren, was einen Verstoß gegen die Vorschriften darstellt, die den Begriff auf Käse aus Griechenland beschränken. Dänemark hatte argumentiert, dass das Ausfuhrverbot als Handelshemmnis angesehen werden könne.

Die Kommission leitete im Januar 2018 wegen des Falls ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Dänemark ein, sagte jedoch, das Land habe die angesprochenen Probleme nicht angegangen.

Feta wird seit 2002 von der EU-Exekutive als traditionelles griechisches Produkt eingestuft, was ihm im 27-Staaten-Block rechtlichen Schutz verleiht.

Abonnieren Sie die erste Ausgabe, unseren kostenlosen täglichen Newsletter – jeden Wochentag morgens um 7 Uhr GMT

EuGH Das Label wurde 2005 indossiert. Der damalige Pflichtverteidiger Damaso Ruiz-Jarabo Colomer wies darauf hin, dass Feta keine Gattungsbezeichnung sei und in allen EU-Mitgliedstaaten als schützenswerte Traditionsbezeichnung gelten sollte. Er sagte, dass die Qualität von Feta von der geografischen Umgebung, in der er hergestellt wurde, abgeleitet wird, da seine Farbe, Textur, sein Geschmack und seine Zusammensetzung von der natürlichen Umgebung, der Kultur und den traditionellen Produktionsmethoden abhängen.

Der Grund ist mehr als nur ein Nationalstolz für Griechenland, das jährlich etwa 120.000 Tonnen Feta-Käse produziert. Es wird seit langem proklamiert, dass Käse im Land aus nicht pasteurisierter Schafsmilch oder einer Mischung aus Schafsmilch mit Ziegenmilch hergestellt und dann mit Lab geronnen werden muss, um den exklusiven Namen zu verdienen.

Die Dänen, die ihren Käse aus pasteurisierter Kuhmilch herstellen, vermarkten Feta seit 1963.

Reuters hat zu diesem Bericht beigetragen

Siehe auch  Griechenland erlaubt einem Boot voller afghanischer Flüchtlinge, nach vier Tagen auf See anzulegen | Griechenland