Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Große Banken warnen vor steigenden Zahlungsausfällen britischer Kunden |  Krise der Lebenshaltungskosten

Große Banken warnen vor steigenden Zahlungsausfällen britischer Kunden | Krise der Lebenshaltungskosten

Großbritanniens größte Banken sagen, sie erwarten eine Zunahme der Zahl der Verbraucher, die Schwierigkeiten haben, Kreditkarten und andere Kredite abzuzahlen, angesichts der wachsenden Besorgnis über die steigenden Lebenshaltungskosten.

Zeichen aus Bank von England Sie zeigte, dass die großen Kreditgeber in den drei Monaten bis Ende Juni mit einem Anstieg der Zahl der Ausfälle bei unbesicherten und kommerziellen Krediten rechnen.

Details aus der vierteljährlichen „Credit Conditions“-Umfrage der größten britischen Banken und Kreditkartenanbieter zeigten, dass in den kommenden Monaten eine steigende Kreditnachfrage der Verbraucher erwartet wird. Er wies jedoch auch darauf hin, dass die Kreditgeber trotz des erwarteten Anstiegs der Ausfallraten keine Angst vor Verlusten haben.

Paul Heywood, Chief Data and Analytics Officer bei Equifax UK, der Verbraucherkreditagentur, sagte, die Zahlen spiegeln eine sich verschlechternde Situation wider, die sich seit mehreren Monaten entwickelt habe.

„Große Teile der britischen Bevölkerung befinden sich in finanziellen Schwierigkeiten, und Familien am unteren Ende der Einkommensskala sind am stärksten betroffen. Die Belastungen durch die Lebenshaltungskostenkrise treiben die Kreditnachfrage in die Höhe, insbesondere bei unbesicherten Krediten und Kreditkarten Einstellungen, während der gleiche Inflationsdruck zusammen mit höheren Zinssätzen die Nachfrage nach diskretionärer Kreditaufnahme dämpft.

Offizielle Zahlen zeigten, dass die britische Inflationsrate im März auf 7 % gestiegen ist, den höchsten Stand seit 1992, während Ökonomen sagten, dass das Maß für den jährlichen Anstieg der Lebenshaltungskosten in diesem Monat wahrscheinlich 9 % überschreiten wird, das höchste Niveau seit 1982 die Zeit von Margaret Thatcher. Die erste Regierung.

Das Bank von England Es wird allgemein erwartet, dass die Zinssätze erhöht werden, wenn der geldpolitische Ausschuss Anfang nächsten Monats zusammentritt, da die Inflation jetzt mehr als das Dreifache ihres offiziellen Ziels von 2 % beträgt.

Siehe auch  Festnahmen bei McDonald's-Protest in der Burgerfabrik Scunthorpe

Obwohl sich das durchschnittliche Lohnwachstum in den letzten Monaten erholt hat, ist es so Mit der steigenden Inflation nicht Schritt haltenEs wird erwartet, dass dies zum größten Druck auf das verfügbare Haushaltseinkommen seit Beginn der Aufzeichnungen in den 1950er Jahren beitragen wird.

Wohlhabendere Familien haben es geschafft, während der Pandemie Milliarden von Pfund zu sparen, da Sperrungen die Menschen von Geschäften fernhalten und sie daran hindern, im Ausland Urlaub zu machen. Die ärmsten Familien haben jedoch größere finanzielle Schäden erlitten und werden voraussichtlich in diesem Jahr die Hauptlast der Notunterhaltskosten tragen.

Sarah Coles, Senior Personal Finance Analyst bei der Finanzplattform Hargreaves Lansdown, sagte, dass die Kreditaufnahme in den kommenden Monaten wahrscheinlich schwieriger werden werde. Die Nachfrage nach Krediten und Kreditkarten boomte Anfang dieses Jahres. Mit der ständig zunehmenden Dynamik der Inflation und dem erstaunlichen Anstieg der Preise für viele Notwendigkeiten waren viele von uns gezwungen, Kredite aufzunehmen, um über die Runden zu kommen.“

Kreditkarte ausleihen Sprung um 1,5 Milliarden Pfund im Februar auf 59,5 Milliarden Pfunddas höchste Niveau seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1993, was Anlass zur Sorge gibt, dass Familien mit niedrigem Einkommen sich kostspieligen Formen der Kreditvergabe zuwenden, um damit fertig zu werden Die steigenden Kosten für Lebensmittel, Kleidung und Treibstoff.

Ökonomen sagten, der Druck auf die Lebenshaltungskosten werde später in diesem Jahr zu niedrigeren Verbraucherausgaben führen und die wirtschaftliche Erholung von Covid beeinträchtigen. Die am Donnerstag vom Amt für nationale Statistik veröffentlichten Zahlen deuteten jedoch auf einen leichten Rückgang der bisherigen Ausgabenbereitschaft hin.

Das Amt für nationale Statistik sagte, dass die Ausgaben für Kredit- und Debitkarten im Vereinigten Königreich in den sieben Tagen bis zum 4. April einen leichten Anstieg von 2 Prozentpunkten verzeichneten, einschließlich eines Anstiegs der Sozialausgaben und Verzögerungen.

Siehe auch  Celsius Networks: Kryptowährungs-Kreditgeber meldet Konkurs an | Kryptowährung