Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Großbritannien will die Covid-Booster-Jab-Kampagne auf alle Erwachsenen ausweiten

Großbritannien hoffte auf die Überwindung Omikron Variante des Coronavirus wird das Auffrischungsimpfprogramm für alle Erwachsenen deutlich erweitern und die Lücke zwischen der zweiten und dritten Dosis auf drei Monate halbieren.

Da die Zahl der bestätigten Omicron-Fälle in Großbritannien auf 11 gestiegen ist, sagten Beamte, die Minister könnten „innerhalb von Tagen“ weitere Maßnahmen ergreifen, wenn die Daten die Notwendigkeit einer härteren Reaktion erkennen lassen. Auch in Whitehall läuft eine Notfallplanung, darunter strengere Maskenvorschriften und eine mögliche Homeoffice-Anordnung.

Die 12- bis 15-Jährigen in England erhalten 12 Wochen nach der ersten Impfung eine zweite Dosis des Covid-Impfstoffs. Schottland, Wales und Nordirland werden voraussichtlich nachziehen.

Nach neuen Leitlinien des Gemeinsamen Ausschusses für Immunisierung und Immunisierung sagte Gesundheitsminister Sajid Javid, dass Menschen mit schwerer Immunschwäche eine zusätzliche Auffrischimpfung erhalten würden, was auf ihre vierte Dosis des Covid-Impfstoffs hinweist.

Die neuen Maßnahmen kamen inmitten wachsender Besorgnis über Weltweite Verbreitung der Omicron .-Variante, das letzte Woche erstmals in Südafrika identifiziert wurde.

‚Der neueste Hinweis ist, dass [the new variant] Es breitet sich sehr schnell aus. . . „Es besteht eine vernünftige Chance, dass unsere aktuellen Impfstoffe betroffen sind“, sagte Javid den Abgeordneten.

Im Wettlauf zwischen Impfstoffen und dem Virus könnte eine neue Variante dem Virus zusätzliche Beine gemacht haben. Unsere Strategie besteht darin, uns Zeit zu verschaffen und unsere Abwehrkräfte zu stärken.“

Jonathan Van Tam, Englands stellvertretender Chief Medical Officer, sagte, die „Anzahl der bereits entdeckten Mutationen“ „macht uns besorgt über die möglichen Auswirkungen auf die Wirksamkeit des Impfstoffs“.

Ein hochrangiger Regierungsinsider sagte, die Minister dürften nicht zwei bis drei Wochen mit Daten warten, wenn andere Indikatoren zeigen, dass die Omicron-Variante eine härtere Reaktion erfordert.

Siehe auch  Deutschland kann COVID-Isolationszeiten verkürzen, um das Land am Laufen zu halten

„Sie wären bereit, früher den Abzug für weitere Maßnahmen zu drücken, wenn die Daten zeigen, dass dies notwendig ist“, sagte die Person. „Wir können in ein paar Tagen leicht weitere Maßnahmen sehen, wenn die Daten schlecht aussehen.“

Ein hochrangiger Beamter sagte, die Notfallplanung sei im Gange, um weitere Maßnahmen zu ergreifen. „Bei der Maskenpflicht in Innenräumen könnte mehr getan werden, und das wäre bei Bedarf der erste Schritt. Dann wäre bei Bedarf die Arbeit von zu Hause aus über Weihnachten der nächste, weil die meisten Menschen es bereits tun würden.“

Das Gesundheitsministerium lehnte eine Stellungnahme ab. Ein anderer hochrangiger Regierungsbeamter sagte: „Wir erkennen diese Vorschläge nicht an, die den Ministern nicht vorgelegt wurden.“

Ein Minister sagte, der Schlüssel sei, „alles Notwendige“ zu tun, um Weihnachten zu retten.

Einige konservative Abgeordnete haben ihre Besorgnis über die Rückkehr der Beschränkungen geäußert. Mark Harper, Präsident der Covid Recovery Group für Lockdown Skeptics Tories, stellte den Mechanismus in Frage, durch den die Omicron-Variante für die positiv getesteten Personen „identifiziert und gemeldet“ wird.

Großbritannien ist das erste Land, das die Lücke zwischen der zweiten Dosis und der Auffrischungsdosis auf drei Monate verkürzt hat. Israel, das als erstes Land grünes Licht für die Booster-Kampagne gibt, muss fünf Monate warten, während US- und EU-Bürgern, die BioNTech/Pfizer oder Moderna erworben haben, empfohlen wird, sechs Monate zu warten.

John Roberts, ein Mitglied der versicherungsmathematischen Reaktionsgruppe für Covid-19, sagte, die Änderung auf einen dreimonatigen Dosierungszeitraum würde bedeuten, dass weitere 15 Millionen Menschen sofort in Frage kommen und bis Ende des Jahres 1,5 Millionen hinzukommen.

Siehe auch  US-Kapitol-Angriffskomitee ruft Rudy Giuliani und andere Trump-Anwälte vor | Angriff auf das US-Kapitol

Roberts warnte, dass die Erweiterung des Programms „akademisch sei, es sei denn, wir könnten dem Enhanced Delivery Program, das derzeit etwas mehr als zwei Millionen Aufnahmen pro Woche umfasst, sinnvolle Kapazitäten hinzufügen“.

Pfizer wurde beauftragt, bis Ende des Jahres 100 Millionen Dosen nach Großbritannien zu liefern, genug, um die Booster-Strategie für alle abzudecken. Laut FT-Berechnungen gibt es in Großbritannien noch mindestens 40 Millionen Schüsse und mehr als 20 Millionen Moderna-Booster mit halber Dosis.

In England treten am Dienstag ab 4 Uhr morgens neue Coronavirus-Maßnahmen in Kraft, wobei die Menschen gebeten werden, während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und im Einzelhandel wie Supermärkten und Friseuren eine Gesichtsbedeckung zu tragen.

Personen, die nach Großbritannien reisen, müssen sich unabhängig von ihrem Impfstatus einem zweitägigen Polymerase-Kettenreaktionstest (PCR) unterziehen und sich selbst isolieren, bis ein negatives Ergebnis auftritt.