Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Graham Potter behält die Unterstützung des Chelsea-Vorstands trotz des schlechten Laufs, als Todd Boyle beschließt, dem ehemaligen Brighton-Spieler die Treue zu halten

Graham Potter behält die Unterstützung des Chelsea-Vorstands trotz des schlechten Laufs, als Todd Boyle beschließt, dem ehemaligen Brighton-Spieler die Treue zu halten

Graham Potter behält trotz der schlechten Leistung des Clubs die Unterstützung des Chelsea-Vorstands, wie TalkSPORT versteht.

Blues-Besitzer Todd Boyle ist entschlossen, Potter die Treue zu halten, obwohl das Ausscheiden in der Champions League nächste Woche gegen Borussia Dortmund diese Lösung auf die Probe stellen könnte.

GT

Potter wird immer noch vom Chelsea-Vorstand unterstützt

Potter wird zunehmend von Chelsea-Fans kritisiert, nachdem er nur zwei seiner letzten 15 Spiele gewonnen hat.

Unter den älteren Spielern besteht auch die Sorge, dass die ständigen Manipulationen des ehemaligen Brighton-Trainers an seinem Kader ihre Versuche behindern, das Ruder herumzureißen.

Der Club hat über 600 Millionen Pfund für Transfers ausgegeben, seit Bohle Eigentümer wurde, wobei 323 Millionen Pfund davon im Januar den 47-Jährigen unterstützten.

Die Ergebnisse sind nach hinten gerutscht und sie hatten 2023 nur einen einzigen Sieg und in den letzten sechs Spielen haben sie nur ein Tor erzielt.

Sie sind Zehnter in der Premier League und näher am Schlusslicht Southampton als am Viertplatzierten Tottenham.

Auf die Frage nach der letzten Niederlage gegen Tottenham am Sonntag, ob er Bohles Rückendeckung habe, sagte er: „Nun, diese Frage gibt es sicher immer. Und Sie können nicht aufhören zu fragen. Und obwohl die Ergebnisse gleich aussehen, akzeptiere ich es – es ist ein Teil davon die Arbeit.“

GT

Pohli ist fest entschlossen, an Potter festzuhalten

Am meisten gelesen im Fußball

Jordan fordert Staveley auf, „die falsche Demut loszuwerden“, nachdem der Besitzer die Newcastle-Fans gelobt hat

Ex-Liverpool-Mittelfeldspieler Murphy machte sich Sorgen darüber, was Man United in dieser Saison gewinnen könnte

„Wir haben vor dem Spiel darüber gesprochen, All or Nothing und Arsenal zu sehen, zwei Jahre nach Mikels Regierungszeit, und er ist kurz davor, den Sack loszuwerden, und die Leute wollen ihn raus, und das ist eine Katastrophe. Jetzt haben sich die Dinge ein wenig geändert – und das ist genau das Richtige wie es ist.

„Wenn Sie sich Jürgens Situation ansehen – sie haben keine Ergebnisse erzielt und plötzlich wollten die Leute ihn raus haben, das ist einfach die Natur des Fußballs.

„Offensichtlich habe ich bei diesem Verein nicht genug getan, um viel Wohlwollen zu haben, und das akzeptiere ich auch.

„Meine Aufgabe ist es, mir nicht zu viele Gedanken darüber zu machen, die Frage vollständig zu verstehen und woher sie kommt, und mich darauf zu konzentrieren, dem Team weiterhin zu helfen und die Spieler weiterhin zu unterstützen, weil ich diese Spieler wirklich liebe.

„Sie sind gute Jungs und wollen gewinnen, aber wir haben im Moment Probleme – und das liegt in meiner Verantwortung.“

Siehe auch  Everton-Transfernachrichten – Rodrigo Picao-Rivale Arad Dele Alli behauptet Amadou Onana