Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Gesund abnehmen: Warum Normalgewicht so wichtig für die Gesundheit ist

Übergewicht zählt als Wohlstandskrankheit in einer Gesellschaft, in der viel gesessen und sich oftmals falsch ernährt wird. Im Gunde genommen ist das zusätzliche Gewicht selbst keine abgegrenzte Erkrankung, sondern ein Zustand, der zahlreiche Begleiterkrankungen begünstigt. Dazu gehören Diabetes, Herzkrankheiten, Gefäßerkrankungen und Gelenkbeschwerden. Mediziner empfehlen dringend, Übergewicht zu reduzieren, zum Beispiel mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung.

Gewicht nachhaltig reduzieren und die eigene Gesundheit fördern

Statistiken zeigen, dass etwa 39 Prozent der gesamten Weltbevölkerung als übergewichtig einzustufen sind. Ein Viertel aller Menschen in Deutschland gilt sogar als adipös, also als stark übergewichtig. Auch in und um Limburg leiden viele Männer, Frauen und auch bereits Kinder unter den überflüssigen Pfunden: Übergewicht wird nicht nur häufig als ästhetisches Problem empfunden, sondern kann auch nachhaltig einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben. Schon Kinder und Jugendliche, die zu viel wiegen, weisen Symptome wie Atembeschwerden, Herzprobleme und Gelenkverschleiß auf. Ein deutlich erhöhter BMI (Body Mass Index) bedeutet auf Dauer, dass sowohl die Lebensqualität als auch die Lebenserwartung ich verringert. Nicht umsonst raten Mediziner dazu, Übergewicht möglichst zeitnah zu reduzieren und so dafür zu sorgen, dass der Körper nicht unnötig belastet wird. Neben genetischen Faktoren spielt in erster Linie die Lebensweise eine Rolle bei der Entstehung von Übergewicht. Wer beruflich vornehmlich sitzt und sich auch nach Feierabend wenig bewegt, weist ein erhöhtes Risiko für zusätzliche Pfunde auf. Dieses steigt noch einmal, wenn die Ernährung einseitig ausfällt und zu großen Teilen aus Kohlenhydraten, Zucker und Fett besteht. Kommen Fertiggerichte und Fast Food häufiger auf den Tisch als frische Zutaten, ist es kein Wunder, wenn sich mit der Zeit Fettpolster aufbauen, die sich oftmals nicht ohne weiteres wieder beseitigen lassen. Im Sinne der eigenen Gesundheit sprechen sich Mediziner aber dringend dafür aus, für ein normales Gewicht zu sorgen. Das gilt für Erwachsene ebenso wie für Kinder.

Siehe auch  China arrests Australian CGDN host Cheng Lee on suspicion of 'illegally leaking government secrets'

Gesundes Abnehmen mit der richtigen Ernährung und Bewegung

Das Abbauen von Übergewicht bedeutet nicht automatisch, dass sich die Betroffenen übermäßig einschränken und auf alles verzichten müssen. Auch im Rahmen einer Diät sind durchaus leckere Gerichte erlaubt – vorausgesetzt, sie entsprechen den Vorgaben für Kalorien, Fett und Nährstoffe. Eine Möglichkeit im Zusammenhang mit einer gesunden und nachhaltigen Gewichtsreduktion ist etwa das Einsetzen von schmackhaften Shakes: Diese sättigen und versorgen den Körper mit allem, was er für eine ordnungsgemäße Funktion braucht. Abnehmen mit Shakes zum Frühstück ist eine sinnvolle und gesunde Möglichkeit, Übergewicht abzubauen und dem Organismus ausreichend Energie für den Tag zu liefern. Hierfür können beispielsweise leckere Erdbeeren verwendet werden, ebenso wie viele weitere Früchte und Gemüsesorten sowie Ballaststoffe und Proteinquellen. Obst und Gemüse sollten ohnehin möglichst häufig in den Speiseplan integriert werden. Ein Reduzieren der Kohlenhydrate bei einer gleichzeitig angemessenen Proteinzufuhr regt den Körper dazu an, Fett zu reduzieren und dafür Muskeln aufzubauen. In Verbindung mit angemessener Bewegung werden außerdem die Abwehrkräfte sowie das Herz-Kreislauf-System gestärkt, und auch die Muskeln und Gelenke profitieren vom regelmäßigen Training. Hierbei sollte aber unbedingt beachtet werden, dass die sportliche Betätigung dem individuellen Gesundheitszustand angepasst wird. Wer lange nicht trainiert hat, muss langsam anfangen, um sich nicht zu übernehmen: Dies schadet dem Körper mehr, als es nutzt. Für den Beginn kann es beispielsweise genügen, mehrmals in der Woche eine halbe Stunde spazieren zu gehen. Insbesondere Menschen, die unter starkem Übergewicht leiden, dürfen sich nicht gleich überanstrengen. Ein Besuch im Fitnessstudio kann ebenfalls sinnvoll sein: Hier helfen professionelle Trainer dabei, ein persönliches Programm gemeinsam mit dem Kunden zu entwickeln. Übergewichtige, die glauben, sie könnten mit einer Nulldiät ihrem Problem ein Ende setzen, irren sich übrigens: Zwar kommt es durch das Weglassen von Nahrung tatsächlich zu einem Gewichtsverlust; dieser ist aber meist nur von kurzer Dauer.

Siehe auch  Brexit News: Merkels Nachfolger ignoriert EU, spricht britisch-deutschen Pakt Politik | Nachrichten