Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Französische iPhones werden nicht mehr mit kostenlosen EarPods verkauft

Französisch Iphone es wird nicht sein Wird mit kostenlosen EarPods verkauft nach die Gesundheit Das Gesetz wurde zugunsten von aufgehoben Umwelt Eins.

Dies markiert das Ende der speziellen iPhone-Verpackung, die nur in Frankreich verwendet wird…

Hintergrund

Ab iPhone 12 hat Apple die Entscheidung getroffen Hören Sie auf, ein kostenloses Paar kabelgebundener EarPods zu geben In jeder iPhone-Box. Das Unternehmen sagte, dies sei aus Umweltgründen, obwohl einige annahmen, es sei durch Kosteneinsparungen motiviert.

Das französische Gesetz schreibt jedoch vor, dass alle Smartphones mit kostenlosen Kopfhörern ausgestattet sein müssen. Der Grund dafür ist gesundheitliche Bedenken Über HF-Strahlung in der Nähe des Gehirns.

Das Absorbieren von Hochfrequenzenergie ist schädlich für das Gehirn, und Telefone geben mehr davon ab, wenn sie zum Telefonieren verwendet werden. Über die Auswirkungen wird viel diskutiert, aber die meisten Länder gehen auf Nummer sicher gesetzliche Grenze am HF-Leistungsausgang.

iPhones verwenden einen Näherungssensor, um zu erkennen, wenn das Telefon auf dem Kopf gehalten wird, und reduzieren die Hochfrequenzenergie, um die gesetzlichen Grenzwerte einzuhalten.

Frankreich geht jedoch noch weiter und argumentiert, dass Benutzer ermutigt werden sollten, Kopfhörer zu verwenden, um das Telefon von der Seite ihres Kopfes fernzuhalten. Aus diesem Grund erfordert es den Verkauf von Smartphones mit Kopfhörern – oder laut Gesetz „einem Zubehör, das es ermöglicht, die Belastung des Kopfes durch photoelektrische Emissionen während der Kommunikation zu verringern“.

Apple hat einen intelligenten Charakter geschaffen In-Box-Verpackungslösung Dafür.

Französische iPhones verlieren EarPods nach Gesetzesänderung

Allerdings wurde Ende letzten Jahres die gesetzliche Vorgabe überschritten Mit einem neuen Gesetz Mit dem Ziel, Umweltabfälle zu reduzieren. Verbraucher Berichten zufolge hat Apple Distributoren benachrichtigt, obwohl seine Website noch nicht aktualisiert wurde.

Ein neues Gesetz zur Verringerung des digitalen ökologischen Fußabdrucks hebt diese Verpflichtung auf und so wird Apple das iPhone nicht mehr in der Doppelverpackung anbieten und der klassischen Verpackung Kopfhörer hinzufügen.

Apple hat dies auf seiner Website noch nicht kommuniziert, aber die offiziellen Distributoren wurden informiert. Und so hat Fnac begonnen, seine Kunden in seinen Geschäften zu warnen, damit wir wissen, dass die Kopfhörer „ab der Woche vom 24. Januar 2022“ entfernt werden.

Vorhandene Bestände werden einige Zeit in Anspruch nehmen, bis sie ausverkauft sind. Wenn Sie also ein kostenloses Paar EarPods mit Ihrem neuen iPhone in Frankreich haben möchten, haben Sie etwas Zeit, um eines zu kaufen.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten: