Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Feuer in der Bronx: Mindestens 19 Menschen sterben und Dutzende werden bei einem „entsetzlichen“ Wohnungsbrand verletzt

Mindestens 19 Menschen, darunter neun Kinder, sind bei einem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Kairo gestorben. BronxUnd New York CityBeamte sagen.

„Dies wird einer der schlimmsten Brände, die wir hier in der Neuzeit in New York City gesehen haben“, sagte der neue Bürgermeister der Stadt. Eric Adams, sagte in Pressekonferenz.

Nach Angaben der New Yorker Feuerwehr (FDNY) brach das fünfte Alarmfeuer am Sonntagmorgen kurz vor 11 Uhr aus, beginnend im zweiten und dritten Stock eines Gebäudes in der East 181 Street. Nach Angaben des New Yorker Verteidigungsministeriums waren fast 200 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Flammen zu löschen.

Nach Angaben der Stadtverwaltung wurden bei dem Feuer 63 Menschen verletzt, darunter 32 mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Mindestens 19 Opfer starben, darunter neun Kinder.

„Die Zahlen sind schockierend“, sagte Bürgermeister Adams.

Feuervideo von Bürgerantrag Aus dem Fenster schlagen Flammen und eine riesige Rauchwolke, die sich bis zur Spitze des 19-stöckigen Gebäudes erstreckt. Im Hintergrund waren Schreie und unterbrochene Geräusche zu hören.

Auf einer Pressekonferenz am Sonntag sagte FDNY-Kommissar Daniel Nigro, Feuerwehrleute hätten den Standort innerhalb von drei Minuten nach einem Notruf erreicht.

„Sie wurden im Foyer mit Feuer empfangen – dichter Rauch und sehr intensives Feuer“, sagte der Kommissar. „Dieser Rauch hat das gesamte Gebäude in die Höhe getrieben – was ziemlich ungewöhnlich ist. Mitglieder fanden Opfer in jedem Stockwerk und in Treppenhäusern.“

Negro sagte, das Feuer sei in einer Maisonette-Wohnung über zwei Etagen des Gebäudes ausgebrochen und habe sich schnell ausgebreitet, weil die Tür offen stand. Er sagte, die Brandursache sei noch unbekannt.

Siehe auch  Schlag für Uber, als Richter das kalifornische Gesetz für Berufstätige für verfassungswidrig hält | Über

Rettungskräfte arbeiten an der Stelle eines tödlichen Brandes in einem Mehrfamilienhaus in der Bronx am Sonntag, 9. Januar 2022, in New York.

(AFP)

„Wie das Feuer ausbrach, wissen wir noch nicht“, sagte er. „Es wird untersucht, und ich bin sicher, die Wachen werden es identifizieren.“

Überlebende des Brandes schilderten ihr Entsetzen, als sie ihre Wohnungen plötzlich voller Rauch vorfanden.

„Wir haben nur versucht zu atmen“, sagte Wesley Patterson, ein 20-jähriger Bewohner des Gebäudes. New Yorker Zeiten.

Mr. Patterson sagte, er habe versucht, sein Fenster zu öffnen, aber es verbrannte seine Hände. Als er sie endlich öffnete, strömte noch mehr Rauch von außen herein.

„Ich habe geschrien, bitte hilf mir! Bitte komm uns holen!“, erinnert er sich, wie er die Feuerwehrleute unten anschrie, aber sie konnten ihn noch nicht erreichen. Ungefähr 20 Minuten später zogen ihn die FDNY-Mitglieder und seine Familie aus dem Fenster.

„Ich bin froh, dass wir es sicher gemacht haben“, sagte Herr Patterson, „aber ich kann immer noch nicht glauben, dass es passiert ist.“

Dies ist eine Eilmeldung. Mehr zu verfolgen