Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Familien fliehen, als Indien 100 Meter hohe Türme außerhalb von Delhi abreißt | Indien

Indische Behörden zerstörten zwei illegal errichtete Wolkenkratzer in einer riesigen Staubwolke außerhalb von Delhi und zerstörten damit die höchsten Gebäude, die jemals im Land in weniger als 10 Sekunden abgerissen wurden.

Menschenmassen, die den Einsturz von den Dächern nahe gelegener Hochhäuser aus beobachteten, jubelten und applaudierten, als die 103 Meter (338 Fuß) hohen Türme während einer kontrollierten Sprengung einstürzten.

Der Oberste Gerichtshof ordnete letztes Jahr den Abriss der Türme in der Gegend von Noida an, nachdem in einem langwierigen Gerichtsverfahren festgestellt wurde, dass sie gegen mehrere Bauvorschriften und Brandschutznormen verstoßen hatten.

Beamte teilten lokalen Medien mit, dass gegen 14:30 Uhr mehr als 3.700 Kilogramm Sprengstoff gezündet wurden. Sie fügten hinzu, dass der Sprengstoff strategisch platziert wurde, um minimalen Schaden für das Gebiet zu gewährleisten.

Die Polizei teilte mit, sie prüfe, ob Schäden entstanden seien. Anwohner sagten, sie würden überprüfen, ob ihr Eigentum beschädigt sei. Solche Abrisse sind in Indien trotz weit verbreiteter illegaler Bauten selten.

Tausende flohen 10 Stunden lang aus ihren Häusern in der Nähe des Explosionsortes, und Dutzende von Polizei- und Rettungskräften wurden eingesetzt, um die Türme mit 850 unbewohnten Wohnungen abzureißen.

Der Verkehr wurde langsam wiederhergestellt und Feuerwehrleute setzten Wassersprinkler ein, um die Staubkonzentration um die Türme Apex und Ceyane zu verringern, die am Rand einer stark befahrenen Autobahn standen, die Indiens bevölkerungsreichsten Bundesstaat Uttar Pradesh mit der Hauptstadt verband.

Einige Gebäude in der Nähe wurden mit weißen Plastikplanen abgedeckt, um sie vor Trümmern zu schützen.

Auf Twitter sagten viele, die Entscheidung, die Türme in die Luft zu sprengen, sei eine strenge Maßnahme gegen Korruption und würde Bauunternehmen als Vorbild und Warnung dienen.

Siehe auch  Kamala Harris reagiert auf AOC wegen US-Kritik an der Grenze

Es wurde erwartet, dass die Explosion mehr als 80.000 Tonnen Zuschlagstoffe hinterlassen würde, von denen der größte Teil zum Auffüllen des Geländes und der Rest zum Recycling verwendet wird.

Mehrere Familien zogen am Samstag in Sicherheit, weil sie eine erhöhte Umweltverschmutzung und Gesundheitsrisiken durch die Trümmer befürchteten.

Sudeep Roy, Besitzer einer Vierzimmerwohnung in einem niedrigeren Gebäude in der Nähe, sagte, er habe letzte Woche Hotelzimmer gebucht, um die Nacht mit Familie und Freunden zu verbringen.

sagte Roy, ein Maschinenbauingenieur und Vater von zwei Söhnen, von denen einer Asthma hat.