Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EXKLUSIV: Aston Martin sucht nach Mitteln, um seine Zukunft zu sichern

Aston Martin ist bestrebt, Mittel aufzubringen, um seine Zukunft zu sichern, und will, wie Autocar erfuhr, seine Finanzposition erheblich stärken und gleichzeitig die Investitionen für seine Plattformen der nächsten Generation und die zukünftige Elektrifizierungsstrategie erhöhen.

Der Schritt ist das Ergebnis des ständigen Kampfes von Aston Martin, seine Bücher auszugleichen, da es seine Barreserven mit Einnahmen aus Verkäufen gegen Entwicklungskosten für neue Autos und Schuldentilgung jongliert.

Das britische Unternehmen hat ausstehende Anleihen, Bankwechsel und Kredite in Höhe von 1,2 Mrd. £ in seinen Büchern, was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass es durch die Aufnahme weiterer Schulden Geld aufbringen kann, insbesondere angesichts der Höhe der derzeit erforderlichen Rückzahlung, um diese zu bedienen.

Aufgrund seiner prekären Lage ist der Aktienkurs zuletzt auf ein historisches Tief gefallen, obwohl es keine Anzeichen dafür gibt, dass die Liste seiner Eigentümer – darunter CEO Lawrence Stroll, ein Milliardär – dem Unternehmen einen Niedergang ermöglichen wird.

In einer Erklärung des Unternehmens als Antwort auf die Berichte heißt es: „Aston Martin Lagonda („das Unternehmen“) hat die jüngsten Bewegungen seines Aktienkurses und Spekulationen in den Medien über potenzielle Mittelbeschaffungsmaßnahmen zur Kenntnis genommen.

„Das Unternehmen handelt weiterhin im Einklang mit den Erwartungen für das Gesamtjahr 2022 und bekräftigt seine Finanzprognose für das Gesamtjahr 2022 in Übereinstimmung mit den Wechselkursbewegungen, wie sie in den Ergebnissen des ersten Quartals vom 4. Mai 2022 bereitgestellt wurden.

„Die Auftragsrekorde sind stark und haben in den letzten Monaten weiter zugenommen, da die Sportwagen im Jahr 2023 verkauft wurden und die Nachfrage nach dem DBX gegenüber dem Vorjahr um mehr als 40 % gestiegen ist. Darüber hinaus steigt die Produktion des Aston Martin Valkyrie weiter. Das Unternehmen ist zufrieden.“ mit der Kunden- und Marktreaktion Bei Derivaten neuer Modelle konzentriert sich das kürzlich verstärkte Managementteam zunehmend auf die Einführung neuer Modelle ab 2023.

Siehe auch  Jedes FTSE 100-Unternehmen stieg, als sich die Märkte von dem russischen Crash erholten

„Wie in den Ergebnissen für das Gesamtjahr 2022 am 23. Februar 2022 und der Jahreshauptversammlung am 25. Mai 2022 erwähnt, prüft das Unternehmen regelmäßig seine Finanzierungsmöglichkeiten. Jede Finanzierungsoption, sofern sie geprüft und umgesetzt wird, wird unterstützt und beschleunigt werden das zukünftige Wachstum des Unternehmens.“

Autocar geht davon aus, dass die Mittelbeschaffung die Gewinnung eines bedeutenden neuen Investors beinhalten könnte, der eine Position im Vorstand des Unternehmens als Lockmittel für eine Übernahme darstellen könnte, von der Insider vermuten, dass sie einen Wert von über 200 Millionen Pfund haben könnte.

Autocar-Quellen weisen darauf hin, dass es zwei Hauptkonkurrenten für die Finanzierung gibt. Einer ist mit einem saudischen Investmentfonds verbunden, wo Stroll starke Verbindungen zum Land hat, indem er das Formel-1-Team von Aston Martin mit dem Ölgiganten Aramco sponsert; Die andere ist mit einem Investmentfonds verbunden, der an der Westküste der Vereinigten Staaten ansässig ist.