Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EU-Gericht entscheidet gegen Meta auf Berufung der Verbraucherzentrale

Eine Frau hält ein Smartphone mit dem Meta-Logo vor das neue Meta-Logo, das auf diesem illustrativen Foto, das am 28. Oktober 2021 aufgenommen wurde, auf Facebook angezeigt wird. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration / File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

BRÜSSEL (Reuters) – Das höchste Gericht der Europäischen Union hat am Donnerstag entschieden, dass der deutsche Verbraucherschutzverband eine rechtliche Klage gegen Facebooks Muttergesellschaft Meta (FB.O) wegen Datenschutz einreichen kann.

Das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) bedeutet, dass der Verbraucherzentrale Bundesverband (und die Verbraucherzentrale Bundesverband) vor einem deutschen Gericht eine Unterlassungsklage gegen Meta Platforms Ireland erheben können.

Der Verband behauptet, Meta verstoße gegen Datenschutz-, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzregeln in Bezug auf kostenlose Spiele von Drittanbietern, die Facebook-Nutzern zur Verfügung stehen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Dabei erhielten Spieleunternehmen bestimmte personenbezogene Daten.

Meta reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Das deutsche Gericht verwies den Fall an den EuGH und stellte die Frage, ob eine Verbraucherschutzbehörde nach dem 2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutzrecht noch rechtliche Schritte gegen Datenschutzverletzungen einleiten kann oder ob dies jetzt nur noch Sache der nationalen Aufsichtsbehörden ist .

Der EuGH stellte fest, dass das deutsche Gericht die Klage für gerechtfertigt hielt, obwohl die Zulässigkeit der Klage in Frage gestellt wurde.

Der EU-Gerichtshof hat entschieden, dass die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nationalen Rechtsvorschriften nicht entgegensteht, die es Verbraucherschutzverbänden ermöglichen, Rechtsansprüche geltend zu machen.

Sie sagte auch, dass eine Verbraucherorganisation wie der Deutsche Bund als Körperschaft gelte, die Ansprüche im Zusammenhang mit der DSGVO geltend machen könne, weil sie im Interesse der Öffentlichkeit arbeite.

Siehe auch  Brexit-News: Deutsche Zeitung spottet über Uneinigkeit über verhassten Deal mit Boris Johnson-Kritik | Politik | Nachricht

Sie kann eine solche Klage auch erheben, ohne die Person oder Personen, deren Rechte verletzt wurden, zu identifizieren.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Philip Blinkensop) Redaktion von Tomasz Janowski

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.