Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Erste Schritte mit Windows PowerShell Workflow

Jeder Windows-Systemadministrator weiß, dass das Verständnis für die Bedienung und die Arbeit mit PowerShell eine entscheidende Fähigkeit auf dem Weg zu einem großartigen Systemadministrator ist. Windows PowerShell ist ein leistungsfähiges Tool, das Systemadministratoren, IT-Experten und Windows-Benutzern hilft, eine Vielzahl von Aufgaben zu rationalisieren und zu automatisieren.

Was ist die Windows PowerShell-Skripterstellung?

Windows PowerShell ist eine objektorientierte Befehlszeilenschnittstelle mit Skriptsprachfunktionalität, die auf der Windows-Plattform nativ ist. PowerShell kann jedoch auch manuell auf macOS- und Linux-Plattformen installiert werden. Sie ist Teil des .NET-Frameworks und verwendet Codestücke, die Cmdlets genannt werden, um verschiedene Merkmale und Funktionen anzubieten. Dazu gehören die Möglichkeit, Aktionen und Konfigurationen zu automatisieren und die Verwaltung und das Management innerhalb einer Windows-Umgebung zu vereinfachen. Welche PowerShell Version verwenden Sie? PowerShell ist als multifunktionales Tool konzipiert, das sowohl als interaktive Sprache für die Eins-zu-eins-Verwaltung und als auch als Skriptsprache verwendet werden kann, um Aufgaben zu automatisieren. Die wichtigsten PowerShell-Cmdlets, Objekte und Eigenschaften sind für beide Anwendungsfälle weitgehend gleich. Zu den Systemvoraussetzungen für die Ausführung der neuesten Version von Windows PowerShell (PowerShell 5.1) gehören Funktionen wie Windows PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE), Common Information Model (CIM)-Befehle, Workflows und mehr. Für Windows Server 2008 R2 (mit Service Pack 1) und höher, bis Windows Server 2016, müssen Anwender Windows Management Framework 5.1 installieren. Für Windows 7 (mit Service Pack 1) und höher, bis Windows 10, braucht es das Windows Management Framework 5.1. PowerShell ist auf Windows Server-Versionen 2016 und höher vorinstalliert.

Was sind die Anwendungen von PowerShell-Skripten?

Mit PowerShell-Skripten sind IT-Administratoren in der Lage, fast jede Verwaltungsfunktion auf einem Windows-Gerät auszuführen. IT-Administratoren können wichtige Verwaltungsaufgaben mithilfe von PowerShell-Cmdlets automatisieren. Sie können PowerShell-Cmdlets verwenden, um mehrere Befehle nacheinander auszuführen oder Ausgabebefehle über die Pipeline zu leiten, um routinemäßige Verwaltungsaufgaben zu automatisieren. Das PowerShell-Tool kann außerdem zur Automatisierung von Vorgängen wie Benutzerverwaltung, Verwaltung von Cloud-Ressourcen und mehr verwendet werden. Die Überwachung der Serverleistung ist eine wichtige Aufgabe für IT-Administratoren. Unternehmen können zwar Software von Drittanbietern verwenden, um kritische Leistungsdaten zu verfolgen, aber IT-Administratoren, die mit der PowerShell-Skriptsprache vertraut sind, können stattdessen das Tool zur Durchführung dieser Arbeit verwenden. Darüber hinaus ermöglicht PowerShell IT-Administratoren eine effiziente Suche im Windows-Ereignisprotokoll. PowerShell enthält zudem eine Reihe von Cmdlets, die IT-Administratoren das Leben erleichtern können, die regelmäßig Aufgaben in Active Directory ausführen müssen, wie das Erstellen und Verwalten von Benutzern und Gruppen, die Fehlerbehebung in der AD-Umgebung und vieles mehr. Darüber hinaus kann das Tool zur effizienten Verwaltung von Domänen und Infrastruktur in Active Directory verwendet werden. So wird es zu einem effizienten Werkzeug, das die Verwaltungsfunktionen von Active Directory ergänzt.

Siehe auch  Der deutsche Wahlkampf heizt sich auf, als Merkels Konservative zusammenbrechen

PowerShell vs. PowerShell ISE: Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen PowerShell und PowerShell ISE (Integrated Scripting Environment) ist der Unterschied zwischen Komfort und Funktionalität. PowerShell ISE bietet Benutzern erweiterte Funktionen zum Erstellen, Ausführen und Debuggen von Befehlen und Skripts in Windows-Umgebungen, während PowerShell ein unkompliziertes Skripting-Tool ist. Während PowerShell eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI) verwendet, verwendet PowerShell ISE eine grafische Benutzeroberfläche mit einer Symbolleiste, einer Menüleiste, einem Skriptbereich, einem Konsolenbereich und mehr. Zu den zusätzlichen Features und Funktionen in PowerShell ISE gehören, die Fähigkeit zum Multitasking durch Öffnen mehrerer Registerkarten und Ausführen mehrerer Befehle und Skripte. Außerdem bietet das Tool die Möglichkeit, den Prozess der Bearbeitung von Befehlen und Skripten mithilfe des Menüs „Bearbeiten“ zu rationalisieren. Insgesamt kann PowerShell eine brauchbare Plattform für einfache Aufgaben sein, bei denen die Aktionen klar sind. PowerShell ISE ist vorzuziehen, wenn Skripting-Aufgaben komplexer und zusammenhängend sind.

Fazit

Die von der PowerShell-Skripterstellung gebotenen Möglichkeiten statten IT-Administratoren mit einer breiten Palette von Funktionen aus. Diese ermöglichen es, fast jede Art von Verwaltungsaufgabe ohne die Notwendigkeit von Drittanbieter-Tools in einer Windows-Umgebung durchzuführen. Darüber hinaus können IT-Teams durch den Einsatz einer UEM-Lösung zur Rationalisierung der Bereitstellung und Ausführung von PowerShell-Skripten in einer Windows-Umgebung Zeit und Kosten in erheblichem Umfang optimieren.