Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

England schießt in der Verlängerung ein Tor und qualifiziert sich in einem spannenden Spiel gegen die Slowakei für die australische Qualifikation

England schießt in der Verlängerung ein Tor und qualifiziert sich in einem spannenden Spiel gegen die Slowakei für die australische Qualifikation

Englands Hoffnungen, nach fast 60 Jahren den Pokal zu gewinnen, drohten erneut zu scheitern, da die Mannschaft fast für den Rest des Spiels in Gelsenkirchen mit 0:1 hinten lag.

Ein Tor des Slowaken Ivan Schranz schien auszureichen, um England zu Beginn des Turniers aus dem Turnier zu werfen.

Der Flügelspieler von Slavia Prag schoss in der 25. Minute einen Flachschuss in die rechte untere Torecke und sorgte damit für einen überzeugenden Start der Mannschaft um den ehemaligen Napoli-Trainer Francesco Calzona.

Lange Zeit schien es eine der demütigendsten Niederlagen zu sein, die England je erlitten hatte – und weckte Erinnerungen an das Ausscheiden gegen Island bei der Europameisterschaft 2016.

In der ersten Halbzeit erklangen Buhrufe im Stadion, während die Frustration unter den Fans zunahm.

Der Slowake Ivan Schranz feiert, nachdem er im Achtelfinalspiel zwischen England und der Slowakei bei der Europameisterschaft 2024 den Führungstreffer seiner Mannschaft erzielt hat.

Der slowakische Ivan Schranz feiert, nachdem er im 16. Vorrundenspiel zwischen England und der Slowakei bei der EM 2024 das erste Tor seiner Mannschaft erzielt hat. – A.B./ Ariel Shalit

Englands Hoffnungen lebten in der zweiten Halbzeit wieder auf, als es auf der Suche nach dem Ausgleich die Kontrolle über das Spiel übernahm.

Phil Foden traf aus kurzer Distanz, aber der VAR stellte fest, dass er sich im Abseits befand, und ließ das Tor nicht zu.

Es schien, als wäre alles vorbei, bis Jude Bellingham in der 98. Minute einen atemberaubenden Fallrückzieher am slowakischen Torhüter vorbei zum 1:1-Ausgleich gelang.

Weniger als sechzig Sekunden nach Beginn der Verlängerung erzielte Harry Kane den 2:1-Siegtreffer für England.

Jude Bellinghams 1:1-Scherenstoßtor gegen die SlowakeiJude Bellinghams 1:1-Scherenstoßtor gegen die Slowakei

Jude Bellinghams Tor zum 1:1 gegen die Slowakei – A. B. Thanassis Stavrakis

Harry Kane schießt das zweite Tor für EnglandHarry Kane schießt das zweite Tor für England

Harry Kane schießt das zweite Tor für England -AP/Antonio Calani

Trotz der Qualifikation für die nächste Runde schienen die englischen Fans überhaupt nicht zufrieden mit der Art und Weise zu sein, wie ihre Mannschaft gegen die Slowakei und während des gesamten Turniers gespielt hat.

Siehe auch  Der Sport-Streaming-Trend in Deutschland

Der Mannschaft gelang in den regulären 90 Minuten nur ein Sieg, als sie Serbien im Auftaktspiel der Europameisterschaft 2024 mit 1:0 besiegte.

Das Viertelfinale gegen die Schweiz am nächsten Samstag könnte ihr bisher härtestes Spiel werden, da sich ihr Gegner als eines der bisher besten Teams erweist, insbesondere nachdem sie Italien am Samstag im Achtelfinale souverän mit 2:0 besiegt haben.