Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Energiewarnung als Lieferanten „Erstellen von Stromzählerständen“ und verstärkte direkte Versorgungswissenschaft | Nachricht

TalkRADIO-Moderatorin Julia Hartley Brewer hat beklagt, dass Lastschriftzahlungen dramatisch zugenommen haben. Oberstleutnant warf EDF vor, Ablesungen für Stromzähler „erfunden“ zu haben, die nicht mit den tatsächlichen Ablesungen übereinstimmten. In einem Twitter-Beitrag hat Frau Hartley Brewer einen Screenshot hochgeladen, der ihre Stromzahlungen der letzten vier Monate zeigt.

Die Rechnungen sind von 178 £ im Februar auf 1.054 £ im März stark gestiegen und halten so bis April an.

Wenn Ihr Energieversorger eines Tages beschließt, einen Stromzähler für Ihr Haus zu erfinden, sagte Frau Hartley Brewer frustriert, dann „passt“ er Ihre Abbuchungszahlungen auf sechs Mal im Vormonat an, und zwei Monate später sind Sie immer noch da Messwerte geben, um sie davon zu überzeugen, dass sie falsch liegen. Wer-das.“

Es kommt, als der Energiewächter Ofgem eine Untersuchung zu Vorwürfen einleitet, dass Unternehmen Kunden durch Lastschriften schreddern, um Liquiditätsprobleme zu mildern.

Unternehmen sehen sich einem Anstieg der Öl- und Gaspreise gegenüber und verlagern die Kosten auf die Verbraucher.

Seit die Energiepreisobergrenze seit dem 1. April um 54 Prozent gestiegen ist, haben Kunden einen beispiellosen Anstieg ihrer Energierechnungen erlebt.

Energieexperten ermutigten Kunden, Zählerstände abzulesen und einzureichen, um unerklärliche Lastschrifterhöhungen zu verhindern.

Jonathan Brierley, CEO von Ofgem, erklärte jedoch kürzlich, dass „schlechte Praktiken“ beobachtet werden und Familien mit „massiven Erhöhungen“ ihrer Energierechnungen konfrontiert sind.

Herr Brierley sprach von Bedenken, dass „einige Lieferanten die Zahlungen per Lastschriftverfahren möglicherweise mehr als nötig erhöht haben“.

Die Lieferanten, sagte er, „verwenden diese Kredite, um ihre Finanzen zu stützen.“

Der Ofgem-Chef bemerkte auch andere „schlechte Praktiken“ von Lieferanten, wie z. B. „Kunden zu Tarifen zu führen, die möglicherweise nicht in ihrem besten Interesse sind“.

Siehe auch  Mann wegen „Injizieren von Lebensmittelkontamination“ in Supermärkten in Fulham festgenommen | Nachrichten aus Großbritannien

„Wir haben auch beunruhigende Geschichten darüber gesehen, wie einige gefährdete Kunden behandelt werden, wenn sie in Schwierigkeiten geraten“, fügte er hinzu.

Wirtschaftsminister Kwasi Kwarting bestätigte am Dienstag den Beginn der Compliance-Prüfungen durch Ofgem.