Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Energierechnungen: Der Ingenieur hebt ein Home-Upgrade hervor, mit dem Sie Tausende sparen könnten | Persönliche Finanzen | Finanzen

Die Energierechnungen standen für den größten Teil des Jahres 2022 im Vordergrund der Köpfe der Briten und werden voraussichtlich auf absehbare Zeit dort bleiben, nachdem Ofgem gestern angekündigt hat, dass die Preisobergrenze für Dual-Fuel-Produkte für die durchschnittliche Familie 3.549 £ pro Jahr erreichen wird Oktober. Laut Prognosen von Cornwall Insight soll der Höchstpreis für Januar 4.200 £ erreichen.

Menschen in ganz Großbritannien suchen nach Möglichkeiten, ihre Energieausgaben zu reduzieren, wie die Analyse von Google Trends-Daten durch Versicherungsexperten A-Plan-Versicherungfand heraus, dass Suchanfragen nach „Haussolarzellen“ im Mai um 316 Prozent höher waren als das durchschnittliche Suchvolumen.

Das britische Interesse an Solarmodulen ist jedoch nicht neu, da in den letzten Jahren Interesse an einer erneuerbaren Energiequelle bestand. Ein Regierungsbericht aus dem Jahr 2020 besagt, dass in Großbritannien fast eine Million Sonnenkollektoren in lokalen Haushalten installiert sind.

Gabriel Wonderusch, Direktor aus Devon Solar SunGift „Angesichts der stetig steigenden Energiekosten“, sagte er, „ist es wichtiger denn je, die Kontrolle über Ihre Energie zurückzugewinnen, und Solarenergie ist eine der einzigen Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.“

Kurz gesagt, Sonnenkollektoren bestehen aus Zellen, die aus Schichten eines halbleitenden Materials bestehen, und wenn Licht auf dieses Material scheint, wird ein Stromfluss erzeugt.

Weiterlesen: Mama hat Angst, dass sie keine Zeit zum Sparen in der Rente hat: Wie man die Ersparnisse in „kurzer Zeit“ erhöht

Die Zellen benötigen kein direktes Sonnenlicht, um zu funktionieren und können sogar an bewölkten Tagen funktionieren. Je stärker jedoch die Sonnenstrahlen sind, desto mehr Strom wird erzeugt. Sie werden normalerweise auf Gebäuden oder in großen, nicht schattierten Bereichen wie Feldern platziert.

Siehe auch  Europäische Banken speichern jährlich 20 Milliarden Euro in Steueroasen | Steuern und Ausgaben

Wenn jemand erwägt, Solarmodule in seinem Haus zu installieren, empfiehlt Herr Wondrausch, dass die Leute zuerst ihren Verbrauch und Abfall „bewerten“, damit sie die richtige Entscheidung über den Typ des Solarmoduls treffen können, der für sie am besten geeignet ist, da die Vorabkosten ziemlich hoch sind .

Herr Wonderusch sagte: „Ein typisches PV-Array kostet nach vollständiger Installation zwischen 5.000 und 7.000 £, aber diese Kosten variieren natürlich je nach Art des Daches und der Qualität der verwendeten Ausrüstung.

„Wenn Sie jedoch ein langlebiges Batteriesystem wie TESLA Powerwall oder Huawei verwenden, kostet Sie Ihre Batterie zwischen 4.500 und 9.000 £ ohne Mehrwertsteuer.“

Herr Wondrausch erklärte, dass die langfristigen Vorteile der Installation von Solarmodulen „für sich sprechen“.

Durch die Verwendung eines der modernen 4,7-kW-SunGift-Solarsysteme ohne Speicherbatterie können die Menschen über 25 Jahre einen Gesamtgewinn von 25.048,85 £ erzielen, was etwa 1001 £ pro Jahr entspricht, was einer Rendite von 13 Prozent auf die Anfangsinvestition entspricht. .

nicht verpassen

Dieser wird berechnet, indem die Gesamtkosten der Anlage von den Gesamteinnahmen aus Solar-PV abgezogen werden.

SunGift Solar gibt an, dass dies alles den durchschnittlichen Haushaltsstrompreis von 25 Pence pro Kilowattstunde und eine Preisinflation von fünf Prozent berücksichtigt.

Laut dem Energy Saving Trust kann ein typischer 4,2-kW-Haushalt jedes Jahr zwischen 165 und 405 £ auf die aktuellen Energiepreisrechnungen überprüfen.

Herr Wonderusch fügte hinzu: „Sie werden auch für die überschüssige Energie bezahlt, die Sie zurück ins Netz einspeisen!

„Der Exporttarif für das Smart Energy Assurance Scheme beträgt in diesem Fall 7,50 Pence pro kWh. Mit diesem speziellen System werden schätzungsweise 50 Prozent des erzeugten Stroms zurück in das Netz exportiert.“

Siehe auch  Google zahlt 183 Millionen Pfund Steuernachzahlungen an die irische Regierung | Google-Browser

Der Energy Saving Trust schätzte, dass ein typischer Haushalt zwischen 80 und 110 £ pro Jahr verdienen könnte, basierend auf einem Satz von 3,99 Pence pro Kilowatt, indem er Strom an das Stromnetz zurückverkauft.

Lesen Sie mehr: Tausende von unbezahlten Pflegekräften könnten 279 £ im Monat verlieren – qualifizieren Sie sich?

Herr Wondrausch erklärte, wie viel Energie verbraucht und wie viel Menschen dabei sparen können, hänge vom Strombedarf im Haushalt ab.

Er empfahl, dass jemand, der neun bis fünf Stunden arbeitet, die Batterie wahrscheinlich lagern möchte, um wirklich „die Vorteile“ seines Systems zu nutzen, wobei zusätzliche Kosten zu berücksichtigen sind.

Er fügte hinzu: „Mit der Batterie können Sie auch einen Time-of-Use-Tarif nutzen, der es Ihnen ermöglicht, nachts mit Niederstrom am Netz zu laden. Dies kann zu erheblichen Einsparungen führen.“

Viele werden wahrscheinlich an Sonnenkollektoren denken, da Wetterexperten behauptet haben, dass Großbritannien eine höhere Temperatur mit Temperaturen von bis zu 40 Grad und in einigen Fällen über 40 Grad und sonnigem Wetter erleben wird.

„Während oft angenommen wird, dass heiße Tage Solarmodule überhitzen und schlecht funktionieren, sparen diese Bedingungen tatsächlich mehr Erzeugungsstunden und damit mehr Kilowattstunden. Diese Kompensation verringert den Wirkungsgrad aufgrund von überschüssiger Wärme“, sagte Herr Wonderusch die Länge des bereitgestellten Sonnenlichts.“

Der frühere Bundeskanzler Rishi Sunak kündigte in seiner Frühjahrserklärung an, dass die Mehrwertsteuer, die auf die Installation energieeffizienter Produkte im Haushalt einer Person gezahlt wird, bis März 2027 von fünf Prozent auf null gesenkt wird.

Laut Sunak würde der Schritt den Briten Steuereinsparungen von mehr als 1.000 Pfund ermöglichen.

Siehe auch  Neue Zahlen warnen davor, dass die Inflation „7 Prozent erreichen könnte, wenn die Energierechnungen über 2.000 Pfund pro Jahr steigen“

Herr Wonderusch sagte: „Kurz gesagt würde ich sagen, dass jeder, der Strom nutzt, von Sonnenkollektoren profitieren wird.

„Das Panel sollte für den Einsatz vor Ort ausreichend dimensioniert sein und ein seriöses Solarunternehmen sollte Hausbesitzer unter Berücksichtigung dieser Faktoren in der Lage sein, Hausbesitzer über das richtige System für ihre Immobilie zu beraten. Es lohnt sich sicherlich immer, viele Angebote und Meinungen einzuholen.