Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Elektrische Lufttaxis werden zum ersten Mal in Brasiliens geschäftigster Stadt erscheinen | Lufttransport

Der Himmel über Lateinamerikas größter Stadt wird eine zukünftige Revolution in der Luftfahrt erleben, nachdem die brasilianische Billigfluggesellschaft Gol einen Deal abgeschlossen hat, der Passagiere in Hunderten von kostengünstigen, emissionsfreien Elektrotaxis durch Sao Paulo befördern könnte.

“Es wäre absolut störend. Wir werden den Flugverkehr demokratisieren”, sagte Domhnall Slattery, CEO der Gruppe, die die Flugzeuge an Gol liefern wird. Behauptet in einem Interview mit der Financial Times.

Slattery von Avolon aus Dublin, das kürzlich 500 Flugzeuge bei dem britischen Hersteller bestellt hatte, gab zu, dass Hubschrauber “die Domäne der Reichen” seien. Es gibt keinen gesünderen Ort als diesen in der Wirtschaftshauptstadt Brasiliens, wo Es wurde von den Reichen in Südamerika verwendet Zum Navigieren zwischen luxuriösen Strandanwesen, Farmen und stark bewachten Geländen.

Aber der Chef von Avolon behauptete, dass die Einführung von VA-X4 eVTOLs (elektrischer vertikaler Start und Landung) in Sao Paulo eine Tempoänderung für die Passagiere bedeuten würde, sobald die Taxis, die wie eine futuristische Kreuzung zwischen einem Hubschrauber und einem Segelflugzeug aussehen, eine Änderung des Tempos darstellen würden , sind spät. 2024 oder 2025.

“Unsere Basisschätzung ist derzeit, dass die Betriebskosten für dieses Flugzeug bei einem 25-Meilen-Flug umgerechnet 1 US-Dollar pro Passagier betragen werden”, sagte Slattery der Financial Times. “Wir denken, dass wir die Kosten dafür auf das Äquivalent einer Uber-Fahrt reduzieren können, das Äquivalent von Midtown Manhattan nach JFK.”

Nur wenige Städte schreien mehr nach einer solchen Revolution als São Paulo, eine weitläufige Stadt mit mehr als 12 Millionen Einwohnern und einer Flotte von 8,6 Millionen Autos.

In der nach Tokio, Delhi, Seoul und Shanghai nun fünftgrößten Stadt der Welt waren die Staus Ende der 1990er-Jahre so groß geworden, dass die Behörden ein Nummernschild-Umlaufsystem für Fahrzeuge einführen mussten.

Flugtaxis wären ideal für Brasiliens größte Stadt und würden die Art und Weise verändern, wie wir in dicht besiedelten und verkehrsreichen Städten reisen, sagte Stephen Fitzpatrick, Präsident des britischen Flugzeugherstellers Vertical Aerospace.

„Wir werden uns nach São Paulo nach Asien richten“, sagte Paul Jenny, Chief Commercial Officer von Avolon, Reuters.

Das 2016 gegründete Unternehmen Vertical Aerospace mit Sitz in Bristol verspricht, eine „neue Ära des vertikalen Transports“ einzuläuten.

“In dicht besiedelten Gebieten können weder Autos noch öffentliche Verkehrsmittel die Nachfrage decken. Seine Website behauptet, dass der VA-X4 die Art und Weise, wie Menschen reisen, verändern wird.

Siehe auch  US-amerikanische und deutsche Berater diskutieren über Russland, die Ukraine und Nord Stream 2 - Weißes Haus - Welt