Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Eine Double-Build-Verbesserung im Wert von 1 Mio. £ für Blackburn Precision Components

FLAGSHIP Blackburn wird voraussichtlich mehr als 1 Mio. £ in zwei neue Gebäude investieren.

H&T Presspart, ein bedeutender Lieferant von Präzisionsmetallkomponenten für die internationale Pharmaindustrie, bereitet den Ausbau seines Werks in der Philips Street im Whitebirk Industrial Estate um zwei Gebäude vor.

Das Unternehmen schlägt vor, noch in diesem Jahr nach Verzögerungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit seinem neuen Eingang, Büros und verbesserten Pflegeeinrichtungen für seine 200 Mitarbeiter fortzufahren.

Das Projekt erhielt im vergangenen Jahr die Planfeststellung.

Jetzt habe ich mit dem Darwin Council einen weiteren Antrag bei Blackburn für ein Lagerhaus gestellt, das um das angrenzende ehemalige Tuftex-Gebäude herum gebaut wurde, das es im April gekauft hatte.

Die Gesamtinvestition der deutschen Eigentümer wird voraussichtlich 1 Million Pfund Sterling übersteigen.

H&T Presspart wurde 1970 gegründet. 2002 wurde es von der Heitkamp- und Thumann-Gruppe übernommen und verfügt heute über Werke in Deutschland und Spanien.

Toni Cross, Geschäftsführer des Unternehmens, sagte: „Das neue Lager wird unsere Kapazität um bis zu 50 Prozent erhöhen, da wir derzeit externe Lager nutzen.

„Wir planen, das neue Bürogebäude, das sich aufgrund des Coronavirus verzögert hat, noch in diesem Jahr fortzusetzen.

“Dem Unternehmen geht es sehr gut. Diese Höhe der Investitionen nach dem Brexit zeigt das Vertrauen der deutschen Eigentümer in den Standort Blackburn.

“Das ist gut für das Unternehmen und gut für Blackburn.”

Cllr Phil Riley, Blackburns Director of Growth beim Darwen Council, sagte: „Das sind gute Nachrichten von einem großen Arbeitgeber in der Stadt.

“Industriell läuft die lokale Wirtschaft. Diese Investition ist ein Zeichen dafür.”

In der Planungserklärung mit dem neuen Antrag heißt es: „Das Gelände wurde gekauft, um die Lagermöglichkeiten vor Ort zu erweitern.

Siehe auch  Australische H2U und RWE entwickeln Wasserstoff für den europäischen Markt

„Die derzeitige Nutzung ist ein leerstehender Lagerraum mit einem zentralen Innenhof.

„Die vorgeschlagene Entwicklung besteht darin, eine Erweiterung der Hinterfüllungsstruktur zu bauen, die den bestehenden Hofraum abdeckt.

Der Vorschlag sieht zusätzlichen Stauraum und verbesserte Pflegeeinrichtungen für die Mitarbeiter vor.

„Der bestehende Terrassenbereich innerhalb der Industriehalle wird durch die Fortführung des bestehenden Daches ergänzt, das ersetzt und neu überdacht wird.

„Die Nutzfläche innerhalb des Abfüllanbaus wird als zusätzliche Lagerfläche innerhalb der beiden bestehenden Regallager genutzt.“

„Die geplante Entwicklung wird neue und verbesserte Besprechungsräume und Büros schaffen“, heißt es in der Planungserklärung für das späte Büroprojekt.

“Innerhalb dieses Erweiterungsbaus wird es einen neuen Eingang für Besucher geben. Die verbleibende Nutzfläche innerhalb des Erweiterungsbaus wird als Bürofläche genutzt und bietet Platz für die Verbesserung der Sozialeinrichtungen des Personals.”