Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ein deutscher Abgeordneter überzeugt die Regierung, plötzliche Bitcoin-Verkäufe zu stoppen

Ein deutscher Abgeordneter überzeugt die Regierung, plötzliche Bitcoin-Verkäufe zu stoppen

Deutsche Abgeordnete und Bundestagsabgeordnete Johanna Kotard Fordern Sie die Regierung auf, den Verkauf von Bitcoin (BTC) zu stoppen. Kotard, ein beliebter Bitcoin-Fan, kritisierte den Schritt als überstürzten Ausverkauf und meinte, er sei unproduktiv.

Stattdessen überzeugte es die deutschen Behörden davon, Bitcoin zur Bekämpfung der Währungsabwertung einzusetzen, indem es es als strategische Reservewährung akzeptierte. Diese Aussage erfolgte, nachdem die deutsche Regierung Bitcoins im Wert von mehr als 195 Millionen US-Dollar an mehrere Kryptowährungsbörsen transferiert hatte.

Ein deutscher Gesetzgeber sagt, Bitcoin-Verkäufe seien eine unproduktive Strategie

In X PostJoanna Cotard verurteilte den übereilten Verkauf von Bitcoin durch die Regierung und forderte sie auf, den Ausverkauf zu stoppen. Kotar kritisierte in ihrem Beitrag Präsident Michael Kretschmer, Finanzminister Christian Lindner und Bundeskanzler Olaf Scholz.

Die Behörden drängten Überdenken Sie Ihre Entsorgungsstrategie Leiten Sie Ihre BTC stattdessen in etwas Produktiveres um.

Kotard behauptete, dass solche übereilten Verkäufe irrational und kontraproduktiv für das Wachstum des Landes sein könnten. Stattdessen forderte sie sie auf, sich auf einige der positiven Aspekte zu konzentrieren, die sich aus der Einführung der zugrunde liegenden Krypto-Assets ergeben könnten.

Der Bitcoin-Aktivist hob auch einige der Vorteile hervor Deutschland könnte Bitcoin genießenSie wies darauf hin, dass Deutschland Bitcoin nutzen könne, um seine Staatskassen zu diversifizieren und innovatives Wachstum im Bereich digitaler Vermögenswerte zu fördern.

Sie wies auch darauf hin, dass der Token zur Bekämpfung der Währungsabwertung beitragen könnte, indem er als Absicherung gegen Inflation fungiert.

Cora erklärte:Anstatt diese Vermögenswerte aufzugeben, empfehle ich die Entwicklung einer umfassenden Strategie für den Umgang mit Bitcoin. Dazu kann gehören, Bitcoin in einer Staatskasse zu behalten, Bitcoin-Anleihen auszugeben oder ein günstiges regulatorisches Umfeld zu schaffen.

Quora nutzte die Nachricht, um einige deutsche Politiker zur Krypto-Veranstaltung „Bitcoin-Strategien für Nationalstaaten“ einzuladen. Laut ihrem Beitrag wird bei der für den 17. Oktober geplanten Vortragsveranstaltung Samson Mo, CEO von JAN3, dabei sein.

Siehe auch  Sodalis Group erwirbt Mayum Holdings in Deutschland und Großbritannien - WWD

Bei der Veranstaltung werden die proaktiven und wirksamen Initiativen untersucht, die El Salvador umgesetzt hat Führende Rolle bei der Einführung von BTC als gesetzliches Zahlungsmittel im Jahr 2021Er wird auch die Möglichkeiten prüfen, die Wirtschaftstransaktionen des Landes durch ähnliche Initiativen zu verbessern.

Darüber hinaus werden sich die Diskussionen um die Ausgabe von Staatsanleihen mit Bitcoin-Unterstützung drehen, um mehr Investoren anzulocken und die Akzeptanz von Bitcoin zu erhöhen.

Die Bundesregierung beginnt mit dem Verkauf von Bitcoin

Die Bundesregierung hat eine Reihe von Transfers vorgenommen, darunter Riesige Menge an BTC-Tokens.

entsprechend Daten Von Arkham, einer On-Chain-Intelligence-Plattform, Das Land verkaufte rund 7.583 Bitcoins Seit dem 19. Juni. Bei den aktuellen Marktpreisen für Kryptowährungen belief sich der Umsatz auf mehr als 434,9 Millionen US-Dollar.

Am 4. Juli schloss die Regierung ihre letzten Bitcoin-Verkäufe ab und transferierte Bitcoin im Wert von etwa 172 Millionen US-Dollar an einige Kryptowährungsbörsen, darunter Kraken, Coinbase und Bitstamp.

Derzeit befinden sich in den Wallets der deutschen Regierung 41.774 BTC-Token Sein Wert beträgt etwa 2,26 Milliarden US-Dollar. Bitcoin-Bestände gehörten zu den Vermögenswerten, die im Zuge der Ermittlungen gegen Movie2k.to, einer illegalen Film-Streaming-Plattform, beschlagnahmt wurden. Die Behörden beschlagnahmten fast 50.000 Bitcoins auf der Website.

Die jüngsten Verkäufe in Deutschland haben in der Kryptowährungs-Community viele Reaktionen ausgelöst. Dies trug auch zu einer hohen Marktvolatilität bei, die zu einem starken Rückgang des Bitcoin-Preises führte.

Technologiebericht – BearbeitungsprozessTechnologiebericht – BearbeitungsprozessUnser Bearbeitungsprozess

Die redaktionelle Politik von Tech Report konzentriert sich auf die Bereitstellung nützlicher, präziser Inhalte, die unseren Lesern einen echten Mehrwert bieten. Wir arbeiten nur mit erfahrenen Autoren zusammen, die über spezifische Kenntnisse der von ihnen behandelten Themen verfügen, einschließlich der neuesten Entwicklungen in den Bereichen Technologie, Online-Datenschutz, Kryptowährungen, Software und mehr. Unsere Redaktionspolitik stellt sicher, dass jedes Thema von unseren internen Redakteuren recherchiert und ausgewählt wird. Wir halten strenge journalistische Standards ein und jeder Artikel wird zu 100 % von echten Autoren verfasst.