Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Ein 82 Fuß großes Dinosaurierskelett, das im Hinterhof eines Mannes in Portugal gefunden wurde | Weltnachrichten

Im Hinterhof eines Mannes in Zentralportugal wurde ein 25 Meter großes Dinosaurierskelett entdeckt.

Paläontologen aus Spanien und Portugal, die an der Stätte in Pombal arbeiten, glauben, dass es sich um die Überreste des größten in Europa gefundenen Sauropoden-Dinosauriers handeln könnte.

Sauropoden sind vierbeinige, pflanzenfressende Dinosaurier, die sich durch ihre langen Hälse und Schwänze auszeichnen.

Die Ausgrabungen begannen, als der Grundbesitzer 2017 bei Bauarbeiten erstmals Knochenfragmente auf seinem Grundstück bemerkte.

Forscher sagen, dass sie in den letzten Wochen die Wirbel und Rippen eines Sauropoden Brachiosaurus oder Brachiosaurus entdeckt haben, der etwa 12 Meter hoch und etwa 25 Meter lang gewesen wäre.

Die Gruppe Brachiosauridae besteht aus großen Arten, die vor etwa 160 bis 100 Millionen Jahren vom Oberjura bis zur Unterkreidezeit lebten.

„Es ist nicht ungewöhnlich, alle Rippen eines Tieres wie diesem zu finden, geschweige denn in dieser Position, während sie ihre ursprüngliche anatomische Position beibehalten“, sagte Elizabeth Malavia, Postdoktorandin an der Universität Lissabon.

„Diese Art der Konservierung ist im Fossilienbestand von Dinosauriern, insbesondere Sauropoden, aus dem portugiesischen Oberjura relativ ungewöhnlich.“

Siehe auch  Die Neuseeländerin Jacinda Ardern isoliert nach möglicher Covid-Exposition | Neuseeland