Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Editorial: Seltsame Merkmale der COVID-Statistik in Europa werfen große Fragen auf: Deutsche vierte Welle, französische „fünfte“ Welle?

Die US-Regierung bereitet sich darauf vor, 28 Millionen Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren den Pfizer-Covid-Impfstoff anzubieten – © AFP

Die COVID-Statistiken in Europa haben definitiv etwas Seltsames und möglicherweise Gefährliches. Die Die Schlagzeilen werden immer schlimmerEuropäische Länder sind sicherlich nervös. Der plötzliche massive Anstieg der Infektionszahlen mit der vierten Welle gilt für Deutschland, die Ukraine und andere mitteleuropäische Länder.

Währenddessen spricht Frankreich von a Fünfte Eine Infektionswelle. Nach Angaben von Johns HopkinsFrankreich erlebte vier vorangegangene Wellen, wobei die Infektionen nun zunehmen. Die historischen statistischen Merkmale Frankreichs und Deutschlands unterscheiden sich stark.

Während die meisten großen Probleme in Mitteleuropa und im Osten zu liegen scheinen, bedürfen diese massiven Infektionsspitzen einer Erklärung. So viele Menschen, die sich plötzlich infizieren, macht einfach keinen Sinn.

Impfraten und Sperrungen funktionieren eindeutig. Es scheint einen statistischen Schwellenwert für die Impfung bei etwa 90 % zu geben, wo die Infektionsraten stabil sind. bitte beachten Sie – Die Schwellenwerttheorie ist nicht bewiesen und diese Ergebnisse können vorübergehend und rein lokal sein.

Hier ist das Problem

Eines der gravierendsten Risiken besteht darin, dass die Pandemie möglicherweise ihren Weg unter das Radar gefunden hat. Die COVID-Infektionsraten in Ländern, die jetzt von der vierten Welle betroffen sind, waren im Juni deutlich niedriger. In Deutschland lag die Infektionsrate bei knapp 2 % der aktuellen Rate. Ein 50-facher Anstieg der Infektion ist also sehr gefährlich.

die Frage ist Wie macht das ist möglich. Die Berichterstattung in Deutschland ist gut und die statistischen Informationen aktuell. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die deutschen Daten in irgendeiner Weise ungenau sind. Es besteht auch kein Grund zu der Annahme, dass andere Länder möglicherweise falsche Angaben machen.

Siehe auch  Studie: Neue Pläne der Bundesregierung erfüllen Klimaziel nicht

Hier beginnt die Horrorgeschichte. Es gibt mehrere Möglichkeiten, einige offensichtlich und andere nicht:

  • Eine andere Art, das Virus zu verbreiten: Coronaviren sind für springende Arten berüchtigt. Was wäre, wenn Nagetiere oder andere gewöhnliche Tiere eine Delta-Variante vermehren könnten?
  • „Mobil“ oder „Vertriebsnetzwerk“: Das wird niemanden überraschen, abgesehen von den extrem hohen Infektionszahlen. Diese Netzwerke waren während der gesamten Pandemie in Betrieb; Warum sind sie jetzt plötzlich riesige Vektoren?
  • Wirksamkeit des Impfstoffs: Das ist ein sehr sensibles Thema. In den meisten Fällen ausnahmslos Impfungen Sein Wirksam. Viele der aktuellen Infektionen treten offenbar bei ungeimpften Personen auf. Da jedoch jedes Land seine eigenen Impfprogramme betreibt, was ist, wenn jemand einen weniger wirksamen Impfstoff verwendet?
  • Zu schnell, um aus dem Shutdown herauszukommen: Dank der ungerechtfertigten, falschen und unlogischen politischen Haltungen einiger Parteien kann die Lockerung der Sperrbeschränkungen in einigen Fällen zu früh erfolgen. Dies würde in Ländern mit niedrigen Impfraten viele potenzielle Infektionsrisiken einsparen.

Wie Sie sehen, können einige oder alle dieser Faktoren leicht zu einem Anstieg der Infektion führen. Eine Kombination von zwei beliebigen Faktoren ist ausreichend.

Dies hinterlässt die Welt vor einem riesigen Problem. In weniger als zwei Jahren hat es dieses Virus geschafft, die Weltwirtschaft zu verwüsten, Billionen zu kosten, mehr als 5 Millionen Menschen zu töten und medizinische Ressourcen auf der ganzen Welt fast zu begraben.

Das Letzte, was man braucht, ist, dass dieses Virus ein neues Leben bekommt, ganz zu schweigen von einer neuen Art der Verbreitung. Wenn die vierte europäische Welle ein Hinweis ist, könnte es passieren.

Deutschland ist eines der fortschrittlichsten Länder der Welt. Die medizinische Versorgung liegt weit über dem Weltdurchschnitt. Wenn ihr Gesundheitssystem bereits nach einer Woche unter Stress steht, könnten andere Länder in eine Krise geraten und schnell zusammenbrechen.

Siehe auch  Coronavirus spätestens: Idahoans warnen vor dem Niveau der Krankenhausversorgung aufgrund von COVID-Fällen

Mögliche Lösungen

Dies ist das erste Mal, dass die moderne Welt aufgrund einer Krankheit unter einem solchen Druck steht. Die Antwort mag etwas verzerrt sein, stark von politischer Einmischung befleckt, aber die Wissenschaft der kommenden Zukunft sieht gut aus.

Die nächste Generation von Impfungen wird auf einer fundierteren Basis erstellt als die ursprünglichen Impfungen. Neue Optionen wie die Pillen von Merck und ähnliche Innovationen sehen vielversprechend aus.

Das wahrscheinlichste Szenario für eine tatsächliche Lösung des COVID-Problems sollte mehrstufig sein.

  • Prävention, Management und Behandlung können in einfache, leicht zugängliche körperliche Maßnahmen umgewandelt werden.
  • Die richtige Hygiene, Desinfektion und Verwaltung öffentlicher Bereiche sowie alle notwendigen Einschränkungen während eines Ausbruchs sind einfach selbstverständlich.
  • Und es würde sehr helfen, die Fehlinformationen über das Virus und die Impfstoffe und die völlig dummen falschen Argumente über „bürgerliche Freiheiten“ zu stoppen.
  • Die Verbreitung von Krankheiten ist keine „bürgerliche Freiheit“. Sie werden nicht gefragt, Ihnen wird gesagt. Für Menschen, die durch unverantwortliches Verhalten verletzt werden, sollten alle zivilrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden.

Auf die eine oder andere Weise ist die Welt dabei zu entdecken, was die vierte Welle bewirken kann. Hoffen wir, dass es gut läuft, denn wenn nicht, könnte es ein sehr langes Jahrhundert dauern.