Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EasyJet hebt irreführende Passablaufregeln auf – und Sie könnten mit Tausenden von Entschädigungsansprüchen konfrontiert werden

„Zu der Zeit, als wir jetzt in Malta sein sollten, sitzen wir zu Hause.“

Ein Paar aus Kent, das nicht namentlich genannt werden wollte, wurde am Montag dieser Woche von einem easyJet-Flug in Gatwick abgewiesen, weil die Fluggesellschaft die falschen Regeln für die Gültigkeit von Pässen anwendete.

Sie sind zwei der vielen easyJet-Passagiere, die sie kontaktiert haben unabhängig Nachdem ihre gültigen Pässe von der Bodenmannschaft abgelehnt wurden.

Seit die Reisebeschränkungen für Großbritannien im vergangenen Monat aufgehoben wurden, deuten Berechnungen darauf hin, dass Großbritanniens größte Billigfluggesellschaft jeden Tag unnötig Reisepläne ruiniert.

„Wir haben beide psychische Probleme und dies hat uns in emotionale Not gebracht“, sagt easyJet-Passagiere, die ihren Urlaub in Malta verpasst haben. Ihre Pässe entsprechen den europäischen Gültigkeitsregeln.

Nun, nach mehrmaligem Nachfragen von unabhängigeasyJet hat nach dem Brexit aufgehört, seine Bedingungen durchzusetzen, die strenger sind als die tatsächlichen Reiseregeln.

Als Folge des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union Britische Passinhaber müssen sich zwei Tests stellen, um in den Schengen-Raum einzureisen Es umfasst fast alle Länder der Europäischen Union sowie die Schweiz, Island und Norwegen.

Die erste betrifft das Ausstellungsdatum: Am Tag der Einreise darf der Reisepass nicht älter als 10 Jahre sein.

Die andere betrifft das Ablaufdatum: Am beabsichtigten Tag der Ausreise aus dem Schengen-Raum müssen noch mindestens drei Monate verbleiben.

Diese beiden Bedingungen sind unabhängig, wie von der Europäischen Kommission im November 2021 bestätigt wurde.

Ein Reisender mit einem britischen Pass, der am 1. Mai 2012 ausgestellt wurde und am 1. November 2022 abläuft, kann bis zum 30. April 2022 in den Schengen-Raum reisen.

Siehe auch  Die Putschisten im Sudan kehren am siebten Tag der Unruhen auf die Barrikaden zurück | Sudan

Aber easyJet entschied sich zusammen mit Ryanair und der britischen Regierung dafür, die Beweise nicht zu akzeptieren – und erfand und verhängte stattdessen strengere Regeln, die Tausende von Passagieren daran hinderten, das Flugzeug zu besteigen.

Montag Nacht, unabhängig Ich appellierte erneut an easyJet, die ungerechtfertigte Online-Erklärung zu korrigieren, dass „Sie am Tag Ihrer Reise Ihren Reisepass für mindestens sechs Monate benötigen“.

Die Fluggesellschaft hat jetzt Sie hat ihre Daten online geändert Sich an die Regeln zu halten und zu betonen unabhängig Die richtige Politik würde ab heute befolgt werden.

Ein easyJet-Sprecher sagte: „Wir überprüfen immer die Informationen, die wir zu Reiseanforderungen bereitstellen, um sicherzustellen, dass wir dies unseren Kunden so klar wie möglich machen.

„Nachdem wir kürzlich die Richtlinien zu den Gültigkeitsanforderungen der Regierung für Reisepässe überprüft haben, haben wir diese jetzt auf unserer Website aktualisiert, um sicherzustellen, dass sie klar sind und Fehlinterpretationen vermieden werden.“

Die Fluggesellschaft erklärte nicht, warum sie vor fünf Monaten nicht handelte, als ihr offizielles Schreiben der Europäischen Kommission vorgelegt wurde, in dem die Regeln bestätigt wurden.

Tausende Passagiere können nun Klagen gegen die Fluggesellschaft einreichen. Es scheint, dass Passagiere, denen fälschlicherweise die Beförderung verweigert wurde, als ihre Pässe für die Reise gültig waren, Anspruch auf eine Rückerstattung der vollen Ticketkosten (einschließlich des Rückflugs, falls einer gebucht wurde) sowie auf eine gesetzlich verweigerte Beförderungsentschädigung in Höhe von £ 220 oder £ 350 pro Person.

Darüber hinaus können die Passagiere eher die entgangenen Kosten für Dinge wie Unterkunft und Mietwagen geltend machen.

Personen, die lange Reisen unternommen und eine Prämie für die Express-Passverlängerung bezahlt haben, weil easyJet sie benachrichtigt hat, können ebenfalls einen Anspruch gegen die Fluggesellschaft haben.

Siehe auch  Unwetterwarnung für Briten, die nach Spanien reisen

Die falsche Darstellung der europäischen Vorschriften durch die Fluggesellschaften hat viele Reisende dazu veranlasst, ihre Pässe unnötig zu erneuern – was den Druck auf die überlasteten Passämter erhöht.

unabhängig Es hat sich erneut bemüht, Ryanair davon zu überzeugen, die Vorschriften der Europäischen Kommission einzuhalten, aber es gibt keinen Hinweis darauf, dass die irische Fluggesellschaft ihre Politik geändert hat. Passagiere berichteten, sie hätten sich geweigert, am Dienstagabend einen Flug von London Stansted nach Lissabon zu verlassen.