Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

EA Elektro-Automatik bietet bidirektionale DC-Stromversorgungen und regenerative DC-Lasten für Brennstoffzellentests.

Viersen, Deutschland – (Arbeitsdraht) – Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Entwicklung und Tests von Wasserstoff-Brennstoffzellen bietet EA Elektro-Automatik, der weltweit führende Anbieter von Gleichstromprüfgeräten, eine Reihe leistungsstarker bidirektionaler Stromversorgungen und Gleichstromlasten, die sich ideal für Brennstoffzellentests eignen.

Die Leistung von Brennstoffzellen erfordert die Einhaltung einer Vielzahl von Spezifikationen, daher müssen Testingenieure eine Reihe von Charakterisierungs-, Leistungs- und Haltbarkeitstests durchführen. Brennstoffzellen zeichnen sich durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. Die Brennstoffzellenleistung wird normalerweise durch Polarisationskurven durch Messen von Spannung und Strom angezeigt. Die Haltbarkeitsprüfung ist der Test, nachdem die Brennstoffzellenanordnung Betriebsbedingungen erreicht hat, bei denen der Stapel eine kontinuierliche Reihe von Lade-/Entladezyklen durchläuft, um sicherzustellen, dass er im Feld sicher und zuverlässig arbeitet.

„Als Reaktion auf die Nachfrage nach sauberer Energie wächst der Brennstoffzellenmarkt mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 26,4 % und wird bis 2025 voraussichtlich 848 Millionen US-Dollar erreichen. Standby-Stromerzeugungssysteme und andere Energiequellen Um eine hochwertige Konstruktion und Herstellung von Brennstoffzellen zu gewährleisten, bietet EA Elektro-Automatik das 2-Quad-Netzteil EA-PSB 10000 und die elektronischen Lasten der Serie EA-ELR 10000 an bis zu 30 kW absenken und Energie ins Netz zurückspeisen, um das Testen von Brennstoffzellenstapeln jeder Größe zu ermöglichen.

Eingebauter Funktionsgenerator, der jeden Lastzustand simuliert

Sowohl PSB-Netzteile als auch elektronische ELR-Lasten verfügen über eingebaute Funktionsgeneratoren, die eine willkürliche Wellenformerzeugung umfassen, was die Charakterisierung, Leistung und Haltbarkeitsprüfung von Brennstoffzellen vereinfacht. Im Gegensatz zu anderen Lasten, die ein separates AC-Instrument benötigen, kann die ELR-Last mit ihrem integrierten Wellenformgenerator einen Turbulenztest durchführen, um die Brennstoffzellenimpedanz zu bestimmen. Darüber hinaus können sowohl PSB-Versorgungen als auch ELR-Lasten mit ihren eigenen integrierten Wellenformgeneratoren die zu testende Brennstoffzelle dynamischen Laständerungen aussetzen, um Leistung und Haltbarkeit zu testen.

READ  Ein Zuhause in Deutschland finden: ein traditionelles Anwesen mit modernem Flair

Gleichstromversorgungen der PSB-Serie simulieren die Eigenschaften von Brennstoffzellen

PSB DC Supply verfügt außerdem über einen internen XY-Generator, mit dem die Versorgung die Leistung einer Brennstoffzelle simulieren kann. Bei unterschiedlichen Spannungen kann die PSB-Quelle die Ausgangsimpedanz ändern, um eine Stromcharakteristik der Brennstoffzelle bei der programmierten Spannung zu erzeugen. Somit kann die PSB-Versorgung die drei Phasen der charakteristischen Leistung der Brennstoffzelle simulieren. Eine PSB-Quelle kann ihrem Ausgang Welligkeit und Rauschen hinzufügen, um zu bestimmen, wie gut eine Brennstoffzellenvorrichtung unter einer Vielzahl von Bedingungen funktioniert.

Autoranging erhöht die Spannungs- und Stromkurve, um jede Art und Größe von Brennstoffzellen zu testen

Sowohl Netzteile der PSB-Serie als auch ELR-Lasten bieten eine echte automatische Federungsleistung. PSB-Versorgungen haben eine charakteristische konstante Ausgangsleistung, die einen größeren Spannungs- und Stromausgangsbereich mit einem einzigen Gerät ermöglicht. Die Versorgung kann von 0-60 Volt bis zu 0-2000 Volt reichen. Der Stromausgang kann 1000A bei 30V mit einer 30KW-Versorgung erreichen. Ebenso können ELR-Lasten bis 2000V oder 1000A mit einer 30 kW Last übertönt werden. Durch automatisch verriegelnde Strom- und Lastquellen können Benutzer höhere Spannungen und Ströme erhalten, ohne die Versorgung oder Last erhöhen zu müssen. Somit bietet ein einziges Werkzeug ein breiteres Spektrum an Testkapazität und Vielseitigkeit für den Einsatz in mehreren Testanwendungen. PSB-Versorgungen und ELR-Lasten sparen im Vergleich zu Kits mit festem Bereich Testkosten und Platz im Test-Rack.

Hohe Effizienz der regenerativen Energierückgewinnung spart Kosten und Kühlbedarf

Netzteile der PSB-Serie haben den Mehrwert, ein Zweiviertelinstrument zu sein. Somit können diese Versorgungen als Quelle und Last wirken. Als Last sind sowohl PSB-Versorgungen als auch ERL-Lasten erneuerbare Lasten und können die aufgenommene Energie mit einem Wirkungsgrad von über 96 % ins Netz zurückführen. Dadurch wird der Kühlbedarf des Gerätes deutlich reduziert. Weniger Kühlung ermöglicht Platzersparnis mit einem kleineren Gerät bei gegebener Leistungskapazität und spart Energieverbrauchskosten. Auch das Lüftergeräusch wird stark reduziert. Bei höheren Stromlasten, wie z. B. Kilowatt-Lasten, bietet die erneuerbare Energierückgewinnung erhebliche Einsparungen beim Verbrauch, kleinere Werkzeuge und längere Werkzeugstandzeiten mit weniger thermischen Belastungskomponenten.

READ  Neues Grove-Taxi für Gagarin

Ein vollständiger Satz von Schnittstellen für automatisiertes Testen

Die Netzteile und ELR-Lasten der PSB-Serie verfügen über USB und Ethernet als Standardschnittstellen. Darüber hinaus ermöglichen eine Reihe optionaler Schnittstellen die Steuerung von einem Computer oder einer programmierbaren Konsole. Einige optionale Schnittstellen umfassen RS-232, Profibus, CAN-Bus und ModBus. Über die CAN-Schnittstelle können die Geräte mit der Fahrzeugsteuerung interagieren.

Vereinfachter manueller Prozess

Supplies und Carry haben einen mehrfarbigen Touchscreen, der alle programmierten und gemessenen Werte anzeigt und nur Bedienknöpfe. Der Benutzer kann aus mehreren Sprachen wählen: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch und Russisch. Die Lernkurve für die Bedienung des Tools ist kurz, da der Benutzer in der Sprache arbeiten kann, mit der er sich am wohlsten fühlt.

erfahren Sie mehr Brennstoffzellentests und Simulation mit Netzteilen der EA-PSB-Serie und elektronischen Lasten der EA-ELR-Serie.

Über EA Elektro-Automatik

Die EA Elektro-Automatik Group (EA) ist Europas führender Anbieter von Leistungselektronik für Forschung und Entwicklung sowie industrielle Anwendungen.

Am deutschen Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Viersen forschen, entwickeln und produzieren mehr als 200 qualifizierte Mitarbeiter Hightech-Geräte für Labornetzgeräte, Hochleistungs-Netztransformatoren und elektronische Lasten mit und ohne Netzrückkopplung. speziell für Leistungselektronik, hergestellt von EA, Es ist ein breites Anwendungsspektrum. Module werden in vielen Branchen eingesetzt, von Batterien über Brennstoffzellentechnik bis hin zu Wind- und Solarenergie, von der Elektrochemie und Verfahrenstechnik bis hin zur Telekommunikation.

Ergebnisse und Erfahrungen aus jahrzehntelanger Forschung und Entwicklung fließen kontinuierlich in neue Lösungen ein. Automatische Prüfsysteme mit speziell entwickelter Soft- und Hardware sorgen für eine konstant hohe Produktqualität. Flexible Produktionsprozesse unterstützen die schnelle Reaktion auf sich ändernde Kundenanforderungen.

READ  Die italienische Ndrangheta-Mafia überfiel Europa

Als mittelständisches Unternehmen ist EA komplett für den Produktionsstandort in Deutschland verantwortlich, agiert aber weltweit mit Tochtergesellschaften in China und den USA, Vertriebsbüros in Russland und Spanien sowie einem umfangreichen Partnernetzwerk. Werteaustausch, gegenseitiger Respekt und offene Kommunikation sind Markenzeichen unseres Vereins.

Die Gründung des Unternehmens im Jahr 1974 basierte auf Innovation, eine Tradition, die bis heute bewahrt wird. Was mit der Entwicklung einfacher Spannungswandler begann, setzt sich heute im Gesamtkonzept der Technologieführerschaft fort. Mit hochspezialisierten Stromversorgungssystemen für viele Anwendungen führt EA die Zukunft der Leistungselektronik an – technologisch überlegen, ressourcenschonend und energiesparend konzipiert und für eine Vielzahl von Anwendungen ausgelegt.