Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

E-Scooter in Paris müssen in überfüllten Gegenden langsamer werden | Paris

Leih-Elektroroller müssen in vielen Gegenden bis knapp über Schrittgeschwindigkeit verlangsamen Paris Nach den Regeln, die am Montag in Kraft treten, sagten die Betreiber.

In 700 Gegenden der französischen Hauptstadt, darunter auch in der Nähe wichtiger Touristenattraktionen wie dem Eiffelturm und dem Louvre-Museum, wird die Geschwindigkeit des Rollerverleihs auf 10 Stundenkilometer festgelegt.

Scooter von Dott-, Tier- und Lime-Vermietern, die in Echtzeit durch Geolokalisierung verfolgt werden, verlangsamen sich automatisch auf die Hälfte ihrer normalen Höchstgeschwindigkeit, sobald sie die ausgewiesenen Bereiche betreten.

Als Hauptkriterium für die Auswahl der Flächen nannten die Betreiber in einer gemeinsamen Stellungnahme die starke Präsenz von Fußgängern. Dazu gehören Parks, Gärten, Straßen in der Nähe von Schulen, Plätze vor öffentlichen Gebäuden und Gotteshäusern, Fußgängerzonen und belebte Einkaufsstraßen.

Eine 32-jährige Italienerin starb im Juni der in einer Fußgängerzone von einem Motorrad angefahren wurde, führte zu Forderungen nach einer strengeren Fahrzeugkontrolle.

Der Stadtrat hat den drei privaten Betreibern gedroht, ihre Lizenzen nur zu erneuern, wenn sie Fortschritte bei der Geschwindigkeitsbegrenzung machen, und hat auch die Nutzer dazu gebracht, Roller in ausgewiesenen Bereichen zu parken, anstatt sie am Ende der Mietzeit auf Straßen und Gehwegen zu entsorgen.

Der für Verkehr zuständige stellvertretende Bürgermeister von Paris, David Billiard, sagte der Nachrichtenagentur AFP am Montag, die Beschränkungen seien „ein erster Schritt, aber nirgendwo genug“.

Er sagte, es seien mehr Bereiche mit langsamer Geschwindigkeit erforderlich, einschließlich Bereichen, in denen sich Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer teilen, wie die Ufer des Canal Saint-Martin und der Seine, wo es keine Langstreckenautos gibt.

Jede Region von Paris wird in den kommenden Wochen eine Liste wünschenswerter Slow Zones bereitstellen, die an die Betreiber weitergegeben wird.

Siehe auch  Es wird angenommen, dass menschliche Fußabdrücke die ältesten sind, die in Nordamerika entdeckt wurden | Archäologie

Inzwischen haben die drei Betreiber Fortschritte bei der Bekämpfung des Motorradparkens gemacht.

Sie bitten die Benutzer nun, ein Foto zu machen, um zu beweisen, dass sie den Roller an der richtigen Stelle gelassen haben, und haben auch eine 12-köpfige gemeinsame Task Force geschaffen, um zufällig auf der Straße zurückgelassene Roller aufzusammeln.