Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Druck auf Johnson, die Haltung gegenüber China wegen des Peng Shuai-Rings zu verschärfen | Boris Johnson

der druck steigt Boris Johnson Um seine Haltung gegenüber Peking angesichts der Sorgen um das Wohlergehen des chinesischen Tennisstars Peng Shuai zu härten, haben hochrangige Gesetzgeber behauptet, dass ein diplomatischer Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking nun unvermeidlich ist.

Es scheint, dass der Druck nach dem IOC . nicht nachgelassen hat Sie sagte, ihr Chef habe einen 30-minütigen Videoanruf mit Peng gehabt. Die Episode wurde vom konservativen Abgeordneten Tim Lawton von der einflussreichen Interparlamentarischen Allianz in China als „aus dem Spielbuch der Kommunistischen Partei Chinas abgeleitet“ abgetan, und die Gruppe fügte hinzu: „Das Video kann nicht als Beweis dafür angesehen werden, dass es in Ordnung oder sicher ist. „

Lawton sagte: „Der Aufruf des IOC trägt nicht dazu bei, zu beweisen, dass Peng Shuai sicher und wohlauf ist, wie jeder weiß, der auf die Taktiken der KPCh geachtet hat. Das Xi-Regime lässt ständig Menschen verschwinden Die Legitimität dieser Geiseltaktiken machen. Das Internationale Olympische Komitee sollte eine Karte von WTA-Buch, [which] Ich bin ohne Angst aufgestanden, wir sollten applaudieren.

„Wenn die Leute so prestigeträchtig sind wie Bing Shuai Es kann verschwinden, und dann werden die Guten wissen, wie viele andere Menschen in die Fänge der chinesischen Paranoia geraten sind. Vor diesem Hintergrund ist es undenkbar, den Olympischen Spielen in Peking ein Gütesiegel zu verleihen.“

Der Vorsitzende der Konservativen Partei, Oliver Dowden, nannte die Situation zutiefst besorgniserregend und fügte hinzu, er begrüße den Druck des Außenministeriums, das Peking am Wochenende aufforderte, „überprüfbare Beweise“ für Pengs Aufenthaltsort und Sicherheit vorzulegen.

Die Führung der Arbeitspartei stellte schriftliche Anfragen, in denen sie um die Zusicherungen bat, die das Außenministerium den chinesischen Behörden gegeben hatte.

Siehe auch  Der französische Botschafter ordnete die Ausreise aus Weißrussland an | Nachrichten

Die Minister im House of Lords werden am Donnerstag gebeten, von Lord Alton formell zu Berichten Stellung zu nehmen, wonach die Außenministerin Liz Truss den Angriff auf uigurische Muslime in Xinjiang als Völkermord betrachtet.

Alton ist einer der fünf Unterzeichner eines Briefes, in dem ein Verbot jeder offiziellen diplomatischen Vertretung des Vereinigten Königreichs in . gefordert wird WinterolympiadeBeginn in weniger als drei Monaten.

Der Brief wurde von Tom Tugendhat, dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Unterhauses, Sir Ian Duncan Smith, dem ehemaligen Führer der Konservativen Partei, und den ehemaligen Ministern Tim Lawton und Nusrat Ghani unterzeichnet.

Die Arbeiterpartei rief im Juni zum Boykott auf, falls die chinesische Regierung den Vereinten Nationen bis zum 14. September – dem Datum der Generalversammlung der Vereinten Nationen – keinen angemessenen Zugang gewährt, um eine Untersuchung der Behandlung der Uiguren durchzuführen. Labour-Abgeordnete sagten: „Die britische Regierung sollte keine Minister, Royals oder hochrangigen Vertreter entsenden, um an offiziellen Pflichten oder Zeremonien bei den Olympischen Spielen in Peking teilzunehmen.“

„Ein politischer Boykott durch das Vereinigte Königreich und andere Länder wird ein starkes Signal der tiefen globalen Besorgnis über die Notlage der Uiguren aussenden und verhindern, dass die Spiele eine PR-Übung für die chinesischen Behörden werden“, fügten sie hinzu.

Die britische Regierung hat sich gegen pauschale Sportboykotte entschieden, aber nach Berichten, dass die USA einen diplomatischen Boykott verhängen werden, wächst der Druck auf Großbritannien, diesem Beispiel zu folgen. Außenstehende Zuschauer wurden bereits von gesperrt China. Truss hat eine harte Linie gegenüber China eingeschlagen, stößt jedoch auf Widerstand der Nummer 10 und des Kabinettsbüros.

Siehe auch  Experten sagen, dass die Türkei und die Malediven zu den 12 Ländern gehören, die voraussichtlich von der roten Liste fallen werden

في حديثه خلال عطلة نهاية الأسبوع ، قال مستشار الأمن القومي ، السير ستيفن لوفجروف: „إن صعود الصين هو الحقيقة الجيوسياسية المركزية للقرن الحادي والعشرين وليس لدينا أي رغبة على الإطلاق في أن نرى ذلك يتحقق على الإطلاق. نموها الاقتصادي مهم لنا جميعًا ومهم لكل من يعيش in China.

„Aber ich denke, wir möchten auch, dass Kompatibilität und Ausgewogenheit innerhalb festgelegter Regeln gewährleistet sind, die zum Nutzen aller funktionieren, nicht nur zugunsten einer festgefahrenen Dominanz.“

In der Uiguren-Frage hat Großbritannien wiederholt erklärt, dass nur internationale Gerichte über den Völkermord entscheiden können. Im Gegensatz dazu hat das britische Parlament dies getan Sie stimmten dafür, die Repression in Xinjiang als Völkermord zu bezeichnen.