Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

„Down“ von Calco ist eine Weltraumforschung | Nachricht

elektronisches Produkt Calco Teilen Sie ein neues Stück „unten“.

Als Erforschung des Weltraums konzipiert, dehnt sich Kalko in dem Song nach außen und verändert dabei sein Arrangement.

In Anlehnung an die knackige Elektronik, die Bonobos Arbeit untermauert, hat „Below“ einen eleganten grafischen Touch, der den Song mit Farbe färbt.

Der deutsche Künstler hat einen Hintergrund in der klassischen Musik, was sich in der Breite des Arrangements bemerkbar macht, indem er funkelnde Soundbites auf üppige House-Akkorde legt.

Entnommen aus der EP „Places“ – veröffentlicht am 20. Mai – finden Sie unten, wie Calco in neue Arenen vordringt.

hängt…

„Dieses Mal habe ich versucht, den Raum zu erkunden – musikalisch, aber auch im weiteren Sinne als ein Gefühl der Begrenzung. Indem ich bestimmte musikalische Entscheidungen den Algorithmen überließ, versuchte ich, diese Begrenzungen mit Verspieltheit und Zufälligkeit zu überwinden und die Tatsache anzuerkennen, dass sich Kontrolle jetzt anfühlt wie eine Illusion jetzt mehr denn je.“

„Drums in a circle ‚below‘ handelt von einer Feldaufnahme, die ich aufgenommen habe, als ich am felsigen Strand von Fécamp in Nordfrankreich entlangspaziert bin. Die Gesangselemente stammen von meinem Freund Julien Muller, einem Singer-Songwriter aus der kalifornischen Bay Area Die musikalischen Elemente in „unten“ sind Samples von meinen eigenen Aufnahmen. Wenn Dinge durch Chipping oder Granularsynthese vibrieren, sich auflösen und zerstreuen, spüre ich dieses Gefühl von Innovation und Entdeckung, etwas, das niemand sonst nachbilden könnte, nicht einmal ich. außer diesem glücklichen kleinen Moment in Zeit und Raum.“

Hör jetzt zu.