Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Welt ergreift Maßnahmen, als in Südafrika eine neue Variable auftaucht

Die Afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagten in einer Erklärung, sie raten dringend davon ab, Reiseverbote für Personen zu verhängen, die aus Ländern kommen, die diese Alternative gemeldet haben. Sie fügte hinzu, dass wir während dieser Pandemie beobachtet haben, dass ein Verbot von Reisenden aus Ländern, in denen eine neue Variante gemeldet wurde, keine aussagekräftigen Ergebnisse gebracht hat.

Diese Aufforderungen stießen bald auf taube Ohren.

Das Vereinigte Königreich kündigte an, ab Freitagmittag Flüge aus Südafrika und fünf weiteren Ländern in Südafrika zu verbieten und dass jeder, der kürzlich aus diesen Ländern eingereist ist, einen Coronavirus-Test durchführen muss.

Deutschland sagte, das Flugverbot könne bereits in der Nacht zu Freitag ausgelöst werden. Spahn sagte, dass Fluggesellschaften, die aus Südafrika zurückkehren, nur deutsche Staatsangehörige nach Hause fliegen können, und Reisende müssen sich 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen, unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht.

Deutschland hat in den letzten Tagen neue Rekorde bei den täglichen Fällen verzeichnet und am Donnerstag die 100.000er-Marke von COVID-19 überschritten.

Das italienische Gesundheitsministerium kündigte außerdem Maßnahmen an, um Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in sieben Ländern in Südafrika, Südafrika, Lesotho, Botswana, Simbabwe, Mosambik, Namibia und Eswatini aufgehalten haben, aufgrund der neuen Alternative die Einreise nach Italien zu verbieten. Die Niederlande und Tschechien planen ähnliche Maßnahmen.

Die japanische Regierung hat angekündigt, dass japanische Staatsangehörige, die aus Eswatini, Simbabwe, Namibia, Botswana, Südafrika und Lesotho reisen, ab Freitag 10 Tage in von der Regierung bestimmten Unterkünften unter Quarantäne gestellt und an Tag 3, Tag 6 und Tag 10 einen COVID-Test absolvieren müssen . Japan hat sich für Ausländer noch nicht geöffnet.

Siehe auch  SoLiS-Batterieforschungsprojekt zur Entwicklung eines Festkörperbatteriekonzepts