Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Vereinigten Arabischen Emirate lockern die Aufenthaltsbestimmungen, um ausländische Investitionen in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar anzuziehen

Vereinigte Arabische Emirate-Updates

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben 50 Wirtschaftsinitiativen gestartet, die darauf abzielen, das Land wettbewerbsfähiger zu machen, während es seine ölabhängige Wirtschaft diversifizieren will, einschließlich der Bemühungen, innerhalb von neun Jahren ausländische Investitionen in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar anzuziehen.

Die Minister stellten am Sonntag einige der Reformen vor, die die Projekte des Golfstaats für sein 50. Goldenes Jubiläumsprogramm ausmachen. Dazu gehören die Liberalisierung der Aufenthaltsbestimmungen, um qualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen und zu halten; Seit Jahrzehnten verbinden die VAE den Wohnsitz mit der Beschäftigung, was dazu führt, dass Expats während wirtschaftlicher Abschwünge das Land verlassen.

Die Minister sagten, die 1971 gegründeten VAE werden nächstes Jahr einen globalen Gipfel veranstalten, um Investitionsmöglichkeiten aufzuzeigen, mit dem Ziel, bis 2030 150 Milliarden US-Dollar für lokale Projekte zu mobilisieren.

„In den letzten fünf Jahrzehnten haben die VAE ihre Türen, Häfen, Lufträume und Wirtschaftssektoren geöffnet, um ein Ziel für alle zu werden“, sagte Mohammed Al Gergawi, Minister für Kabinettsangelegenheiten. “Die fünfzig Projekte bieten der Welt eine einheitliche Wirtschafts- und Investitionsidentität für die nächste Entwicklungsstufe.”

Zu den am Sonntag angekündigten Maßnahmen gehören neue Visa-Kategorien für Selbständige und Geschäftsleute, die Fachkräften mehr Flexibilität bei der Pflege von Familienangehörigen und mehr Zeit für die Jobsuche geben, wenn sie vor der Ausreise entlassen werden.

Andere Initiativen umfassen die Bereitstellung von 1,36 Milliarden US-Dollar für eine nationale Entwicklungsbank zur Unterstützung von Projekten in den Emiraten und weitere 1,36 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung der Einführung fortschrittlicher Technologien in der Branche, um die Produktivität um 30 Prozent zu steigern.

Siehe auch  Deutschland Österreich und Norwegen fügen 7 Länder der grünen Liste hinzu

Das Land wird auch eine 10-prozentige Steigerung der Exporte in zehn wichtige Märkte, darunter China und das Vereinigte Königreich, im Rahmen eines 14-prozentigen Wachstums der Investitionsabflüsse bis 2030 anstreben.

Die Reform ist der jüngste Versuch der Emirate, die Bemühungen zur Diversifizierung ihrer auf Kohlenwasserstoffen basierenden Wirtschaft zu verstärken und sich auf eine Zukunft nach dem Öl vorzubereiten. Im vergangenen Jahr hat die Regierung ihren Fokus von der regionalen Geopolitik auf die wirtschaftliche Entwicklung verlagert, um das Wachstum anzukurbeln, während das Land einen Weg aus der Coronavirus-Pandemie einschlägt.

Die Initiativen kommen, da der Golfstaat, insbesondere das regionale Handelszentrum Dubai, zunehmender wirtschaftlicher Konkurrenz durch seinen größeren Nachbarn Saudi-Arabien ausgesetzt ist, da die größte Volkswirtschaft des Nahen Ostens ihre eigenen Reformen einführt, um ausländische Investitionen anzuziehen.

Riad bedroht Trennen Sie multinationale Unternehmen von lukrativen Regierungsaufträgen, wenn sie ihren regionalen Hauptsitz nicht in den Staat verlegen und Zollzugeständnisse bei Importen aus den VAE aufheben.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben es bereits enthüllt soziale Reformen Um das Land für Expatriates, die 90 Prozent der 10 Millionen Einwohner ausmachen, attraktiver zu machen. Dazu gehören die Ermöglichung des Zusammenlebens zwischen unverheirateten Paaren, die Entkriminalisierung des Alkoholkonsums und die Erlaubnis für Expatriates, die Rechtssysteme ihres Heimatlandes für persönliche Angelegenheiten wie Scheidungen zu nutzen.

Seit Anfang dieses Jahres hat der Staat Ausländern auch den direkten Besitz von Unternehmen erlaubt, die Anforderung, dass die Mehrheit der lokalen Unternehmen im Besitz der Emirate sein muss, abgeschafft und letztes Jahr ein “goldenes Visum” eingeführt, das qualifizierten Expats eine 10-jährige verlängerte Aufenthaltsdauer ermöglicht. .

Siehe auch  "Willst du das wirklich tun?" Ein ehemaliger Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa fordert Matt Gates für sein Lächeln auf den Militärführer heraus