Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Verbreitung von „Covid“ im Kader von Manchester United lässt das Spiel gegen Brentford in Zweifel ziehen | Manchester United

Premier-League-Spiel am Dienstag zwischen Brentford und Manchester United Es kam unter Verdacht, nachdem mehrere Teams von Ralph Rangnick positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurden.

Vereinigt 1:0-Sieg gegen Norwich Am Samstag mit einem späten Elfmeter von Cristiano Ronaldo. Jeder, der zur Carrow Road reiste, wurde in der letzten Runde der Routinetests negativ getestet. Am Sonntagmorgen wurde jedoch eine kleine Anzahl positiver Lateral Flow-Tests bei den Spielern und Mitarbeitern gefunden, die alle nach Hause geschickt wurden. Der Rest des Teams trainierte im Freien und der Zeitplan wurde angepasst, wobei Einzel- und Offline-Sitzungen stattfanden.

Es versteht sich, dass Premier League United wurde über die Ergebnisse informiert und es ist nicht klar, ob das Spiel am Dienstagabend in Brentford stattfinden kann.

Letzte Woche kehrten acht Spurs-Spieler und fünf Kadermitglieder zu positiven Tests zurück, wobei die Spiele der Spurs gegen Rennes und Brighton daher verschoben wurden. Ihr Europa-League-Spiel wurde nicht verschoben und könnte verfallen.

Am Samstag wurde West Bromwich Albion von einem Ausbruch heimgesucht, bei dem vier Verteidiger vor ihrem Spiel gegen Reading positiv getestet wurden. Der Zusammenstoß von Sheffield United mit den Queens Park Rangers in der Bramall Lane am Montag wurde verschoben, nachdem die Besucher mit einer Reihe positiver Coronavirus-Fälle zurückgekehrt waren und „nicht genügend Zahlen vorhanden waren, um das Spiel zu ermöglichen“.

Siehe auch  Rhys James behauptet Sadio Mane und schickt Trent Alexander-Arnold eine Nachricht