Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die UEFA ermittelt gegen Jude Bellingham wegen einer Geste nach Englands Tor  England

Die UEFA ermittelt gegen Jude Bellingham wegen einer Geste nach Englands Tor England

Gegen Jude Bellingham wird von der UEFA eine Untersuchung wegen einer obszönen Geste eingeleitet, die er nach dem dramatischen Ausgleichstreffer gegen die Slowakei am Sonntag gemacht hatte, obwohl der englische Meister derzeit wahrscheinlich nicht gesperrt ist. Bellingham hielt England in der EM 2024 mit einem Fallrückzieher in letzter Minute und erzwang die Verlängerung, und Harry Kanes Tor brachte England am Samstag ins Viertelfinale gegen die Schweiz.

Bellingham erschien im Fernsehen und küsste seine rechte Hand, bevor er eine Geste machte, um seinen Schambereich zu greifen, obwohl er sagte, es sei eine „Insider-Scherz-Geste gegenüber einigen engen Freunden, die beim Spiel waren“ und in keiner Weise an die slowakische Bank gerichtet gewesen.

Später twitterte er denselben Tweet. Die UEFA hat jedoch weitere Informationen angefordert und wird die Angelegenheit genau prüfen. Der FA sagte: „Der Ethik- und Disziplinarinspektor wird eine disziplinarische Untersuchung eines möglichen Verstoßes gegen die Grundregeln des ordnungsgemäßen Verhaltens durch einen FA-Spieler, Jude Bellingham, durchführen, der angeblich im Rahmen dieses Spiels stattgefunden hat.“

Überspringen Sie die Newsletter-Aktion

Die UEFA warf dem FA außerdem „Mangel an Ordnung oder Disziplin“ seitens der englischen Fans und das „Zünzen von Feuerwerkskörpern“ durch diese vor.

Siehe auch  Frenkie de Jong und die Reaktion des Beraters auf das Transferangebot von Man Utd sprechen Bände