Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Tschechische Republik beabsichtigt, im Rahmen der Aufrüstung der Armee Panzer aus deutscher Produktion zu kaufen

Die Tschechische Republik beabsichtigt, im Rahmen der Aufrüstung der Armee Panzer aus deutscher Produktion zu kaufen

Die tschechische Regierung sagte am Mittwoch, sie werde in den nächsten Jahren bis zu 77 in Deutschland hergestellte Leopard-Panzer kaufen, um ihre veraltete Flotte aus der Sowjetzeit zu ersetzen.

Prag, ein überzeugter Befürworter der Ukraine bei der Abwehr der russischen Invasion, hat seit Beginn der groß angelegten Aggression Anfang 2022 mindestens 62 in Russland hergestellte Panzer nach Kiew geschickt.

Die neuen Tanks sind Teil eines gemeinsamen Einkaufsabkommens mit anderen europäischen Ländern, um die Preise zu senken.

„Der gemeinsame Beschaffungsprozess mit mehreren anderen europäischen Ländern, darunter Deutschland … ist zweifellos vorteilhaft“, sagte Premierminister Peter Fiala gegenüber Reportern, ohne weitere Partner zu nennen.

Er fügte hinzu, dass die Tschechische Republik 61 Leopard 2A8-Panzer mit einer Option zum Kauf von 16 weiteren Panzern kaufen werde, und fügte hinzu, dass der Kauf etwa 2,3 Milliarden US-Dollar kosten werde.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Die tschechische Armee werde außerdem 30 Leopard 2A4-Panzer von Deutschland als Gegenleistung für in die Ukraine geschickte Technologie erhalten und weitere 15 2A4-Panzer kaufen, sagte Fiala.

„Wir sollten ab 2027 Panzer (2A8) erhalten und im Jahr 2030 werden wir insgesamt 122 Panzer haben“, sagte Verteidigungsministerin Jana Cernochova. „Wir wollen so schnell wie möglich eine schwere Brigade haben.“

Fiala sagte, Cernuchova werde bis Ende des Jahres einen vollständigen Entwurf der Beschaffung vorlegen.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

Er fügte hinzu, dass die Regierung in diesem Jahr 2 % des BIP der EU- und NATO-Mitgliedstaaten für Verteidigung ausgeben werde, wie es die NATO vorschreibe.

Die Tschechische Republik hat ihre Verteidigungsausgaben seit der russischen Invasion deutlich erhöht.

Siehe auch  Der deutsche Wahlkampf heizt sich auf, als Merkels Konservative zusammenbrechen

Zu den größten Waffenkäufen seither gehören Verträge über 24 in den USA hergestellte F-35-Kampfflugzeuge, 48 israelische Luft-Luft-Raketen und 210 CV-90-Kampffahrzeuge aus Schweden.

frj/mmp/bp