Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Taliban sagen, dass deutsche Unternehmen Hilfe für Berlin begrüßen

Kabul Air Bridge “Matia Weihey, Thomas Hoffman, Theresa Brewer (auf einem Bildschirm aus Doha zu sehen) und Ruben Niekuber, Mitglieder des deutschen Aktionsteams, nahmen an einer Pressekonferenz in Afghanistan, Berlin, Deutschland, nach Abschluss einer Luftrettungsaktion am 1. , 2021. Selektoren / Michael Dandusi

BERLIN, 6. September (Reuters) – Die Taliban begrüßen deutsche Investitionen in Afghanistan und werden unter anderem in den Bereichen humanitäre Hilfe, Gesundheitsversorgung, Bildung und Infrastruktur Hilfe leisten, sagte ein Sprecher der Gruppe der Bild-Zeitung.

Die Taliban übernahmen letzten Monat die Macht in Afghanistan, als ausländische Truppen nach 20 Dienstjahren abzogen.

Deutschland hat in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union Bedingungen für die Wiederaufnahme der diplomatischen Präsenz in Kabul und die Aussetzung der Entwicklungshilfe festgelegt und die Taliban aufgefordert, die Menschenrechte, insbesondere die Rechte der Frauen, zu achten. Weiterlesen

“Die Bundesregierung kann ihre Unternehmer ermutigen, in unserem Land zu investieren”, sagte Taliban-Sprecher Jabihullah Mujahid am Montag in einem Bild-Interview.

Die Taliban würden den Weg für Investitionen ebnen und die Sicherheit der Unternehmen gewährleisten, sagte er.

Deutschland hat in der Vergangenheit enge Beziehungen zu Afghanistan unterhalten und nach dem Sturz der ersten Taliban-Regierung 2001 eine Konferenz in Bonn ausgerichtet, um die Grundlagen für ein demokratisches Afghanistan zu legen.

Die islamistische Hardliner-Gruppe versuchte diesmal, ein gemäßigteres Gesicht zu zeigen. Weiterlesen

“Wir wollen die freundschaftliche Atmosphäre zwischen Afghanen und Deutschen erneuern. Die nächste Regierung wird auf freundschaftlichen Beziehungen zu Deutschland basieren”, sagte Mujahid.

„Wir wollen, dass Deutschland uns im humanitären Bereich unterstützt, und wir brauchen Hilfe im Gesundheits-, Bildungs- und Infrastrukturbereich“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Bericht: Spurs und Chelsea werden international für deutsche Nationalspieler - Spurs Web

Er sagte, die Taliban würden sich sehr freuen, wenn sie die scheidende deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchen würden, um Afghanistan zu besuchen.

Mujahid sagte, die im Land lebenden deutschen Bürger und Afghanistan, die in der Vergangenheit mit Deutschland kooperiert hätten, sollten keine Angst vor den Taliban haben und es würde kein Problem geben. Wer das Land verlassen will, sollte rechtliche Schritte einleiten.

Die Bundeswehr hat Ende August mehr als 5.000 Menschen vom Flughafen Kabul evakuiert, aber Tausende ehemaliger lokaler Mitarbeiter und deren Familien sind noch im Land. Berlin hat versprochen, sie auszuweisen.

Marcus Potchel, Deutschlands ernannter Botschafter in Kabul, ist in Dohan in Gesprächen mit den Taliban, um sich einen sicheren Hafen zu sichern.

Bericht von Redakteurin Christy Knoll, Sabine Seabold, Angus Maxwan

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.