Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die NFL bestätigt ihre Absicht, Spiele in Deutschland abzuhalten

Keine Woche nachdem Tom Pellisero vom NFL Network bekannt gegeben hat, dass die NFL die regulären Saisonspiele der International Series künftig in Deutschland ausrichten möchte, Liga bestätigt Der Beginn eines Prozesses, der darauf abzielt, mindestens eine Stadt für solche Wettbewerbe zu identifizieren.

Es wird kein Jahr erwähnt, wann das erste Spiel in Deutschland in der NFL-Ausgabe stattfinden wird.

“Die International Series ist zu einem der Höhepunkte des britischen Sportkalenders geworden, und viele Fans reisen aus Deutschland an, um daran teilzunehmen”, sagte Brett Gosper, Präsident der NFL UK and Europe, in der vorbereiteten Erklärung. „Wir freuen uns sehr über die Entwicklung unserer deutschen Fangemeinde und es ist an der Zeit, einen Partner zu finden, der im Rahmen unserer internationalen Wachstumsstrategie ein Spiel nach NFL-Standards liefern kann.

“Dieser Prozess soll potenzielle lokale Partnerschaften, Stadioneignung und spielspezifische Logistik untersuchen. Wir brauchen engagierte und begeisterte Gastgeberpartner, die den öffentlichen Sektor, den Veranstaltungsort, den Sport, die Gemeinde und die Großveranstaltungsbereiche umfassen und uns bei der Organisation einer Veranstaltung mit” helfen können eine starke Wirkung und eine langfristige Partnerschaft.“ Die Bestimmung einer bevorzugten Austragungsstadt ist ein wesentlicher Schritt, um Millionen von deutschen Fans die regulären NFL-Spiele näher zu bringen.“

Anfang des Jahres teilte die NFL allen Klubs mit, dass sie ab der Saison 2022 alle acht Jahre an mindestens einem Länderspiel teilnehmen müssen. Das Londoner Tottenham Hotspur Stadium wird im kommenden Oktober in der regulären Saison zwei Spiele austragen.

Letzte Woche berichtete die NFL, dass 2,2 Millionen Menschen in Deutschland zumindest einige der Super Bowl LV-Spiele zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Kansas City Chiefs gesehen haben. Zuvor wurden die Allianz Arena des FC Bayern München und der Signal Iduna Park von Borussia Dortmund als potenzielle Heimat für zukünftige NFL-Spiele in Deutschland genannt.

Siehe auch  Staples Solutions und Lyreco unterzeichnen Vereinbarung zum Verkauf von norwegischen, schwedischen, dänischen, deutschen, österreichischen und polnischen Geschäftsbereichen