Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die neuen Bundeswehrhelme bestehen die Qualitätsprüfung

Rheinmetall hat formale Eignungsprüfungen und Qualitätsprüfungen für die neue taktische Kopfbedeckung für die Bundeswehr abgeschlossen.

Der Genehmigung folgt die Lieferung Anfang Dezember von militärischer Bekleidung und Ausrüstung an den deutschen Verteidigungsminister Christine Lambrecht Um der wachsenden militärischen Nachfrage inmitten des Konflikts in Osteuropa gerecht zu werden.

Ausweitung des Kaufs von Kopfbedeckungen

Die Bewertung hängt ab von a eine Halskette Zur Versorgung der Bundeswehr mit 20.000 im November 2020 unterzeichneten Gefechtshelmen. Im selben Monat wurde eine Charge von 5.000 in Dienst gestellt.

Die Kopfbedeckung wurde laut Rheinmetall zunächst für deutsche Spezialeinheiten entwickelt und eingesetzt Die Joint Task Force ist sehr hoch für die NATOeine Reaktionsgruppe, die sich Krisenszenarien aller Koalitionsmitglieder widmet.

Im März 2022 erforderte die Sicherheitslage in der Ukraine, dass die deutschen Streitkräfte ihr Regime ausweiten mussten.

Der Folgeauftrag beläuft sich nun auf 300.000 Stück und wird in Chargen zwischen 2022 und 2025 ausgeliefert.

Seit 2020 wurden rund 34.000 Helme an Bundeswehr geliefert. Noch in diesem Jahr wird eine weitere Tranche von 11.000 ausgeliefert.

Kampffähigkeit verbessern

Rheinmetall Soldier Electronics hat sich mit zwei weiteren Verteidigungsdienstleistern zusammengetan, um den Vertrag im Wert von 200 Millionen Euro (213 Millionen US-Dollar) abzuschließen.

„Die neuen Gefechtshelme bieten verbesserten Schutz und sind angenehmer zu tragen und verfügen über einen unabhängigen Dezibel-Gehörschutz und einen Nachtmonitor.“ Aussage Von Rheinmetall gesagt.

„Sie werden die Kampfkraft des deutschen Expeditionskorps deutlich steigern.“

Siehe auch  Großinvestoren lehnen 2,1-Milliarden-Dollar-Angebot für deutsche Luftbank ab