Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die meisten deutschen Regionen nehmen ukrainische Einwanderer auf

(MENAFN) Laut der deutschen Medienquelle RND haben drei Viertel der deutschen Provinzen Berlin gemeldet, dass sie keine weiteren ukrainischen Flüchtlinge aufnehmen können.

Nach Schätzungen, die am Samstag veröffentlicht und von einem Vertreter des Bundesinnenministeriums zitiert wurden, sind seit Ende Februar bereits mehr als 980.000 Menschen aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet. Obwohl der Strom in letzter Zeit zurückgegangen ist, behauptete die Verkaufsstelle, dass einige Gebiete Bedenken geäußert haben, dass sie ihre Kapazität zur Unterbringung von Migranten erreicht haben könnten.

Laut einem vom RND zitierten Sprecher des Ministeriums haben „derzeit zwölf Bundesländer aus sechzehn Regionen die erste Verteilnetzsperre aktiviert“, was auf den Ernst der Lage hinweist.

Die Quelle erklärte schnell, dass ukrainische Einwanderer trotz der von den regionalen Behörden eingeführten Beschränkungen in größeren Gebieten immer noch willkommen sind. Sie erwähnte auch, dass die Bundesregierung neben anderen Hilfen 318 Grundstücke für ihren Wohnraum spendet.

MENAFN03092022000045011137ID1104806282


Haftungsausschluss: MENAFN stellt die Informationen „wie besehen“ ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit der Informationen in diesem Artikel, der Inhalte, Bilder, Videos, Lizenzen oder die Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der Informationen in diesem Artikel. Wenn Sie Beschwerden oder Urheberrechtsprobleme im Zusammenhang mit diesem Artikel haben, wenden Sie sich bitte an den oben genannten Anbieter.

Siehe auch  Ein deutsches Unternehmen hat den Vertrag mit der Verwaltung und dem Betrieb eines elektrischen Hochgeschwindigkeitszugs in Ägypten - Middle East Monitor - abgeschlossen