Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Insight-Sonde der NASA entdeckt riesige „Sümpfe“, wissenschaftliche Nachrichten

Laut NASA ist das .-Programm Einblick Die Sonde zeichnete „das größte und längste Erdbeben auf, das die Mission jemals entdeckt hat“.

Die NASA sagte, die “Sümpfe” maßen 4,2 Grad und traten etwa 30 Minuten lang auf.

Die US-Raumfahrtbehörde Sie berichtete, dass dies das dritte Mal innerhalb eines Monats sei, dass ein derart schweres Erdbeben entdeckt worden sei.

Ähnliche Erdbeben wurden am 25. August aufgezeichnet, teilte die Agentur mit. Das Insight-Landungsboot studierte Seismische Wellen Um das Innere des Roten Planeten besser zu verstehen.

NASA Wissenschaftler behaupteten, dass das Erdbeben vom 25. August „langsame, niederfrequente Erschütterungen“ aufwies, als das Erdbeben der Stärke 4,2 bewertet wurde, aber das Erdbeben der Stärke 4,1 wies „hochfrequente Erschütterungen“ auf.

Die Sonde ist seit mehr als 1.000 Tagen auf dem Mars, während sie den Mars weiter erforscht. Die Mission wird von vielen Ländern, darunter Frankreich und Deutschland, kooperiert.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) lieferte angeblich das seismische Experimentinstrument, das zum Hauptbestandteil des Landers wurde.

Auch die Schweiz, Großbritannien, Polen und Spanien trugen zur InSight-Mission bei. Spanien hat laut NASA wichtige Temperatur- und Windsensoren bereitgestellt.

(mit Inputs von Agenturen)

Siehe auch  Mit Blick auf Heilung wagen die Bühnenmitarbeiter gemeinsam den Sprung plunge