Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die GND-Hochschule unterzeichnet eine Absichtserklärung mit dem Deutschen Kulturbund

AmritsarDie Guru Nanak Dev University hat mit dem Goethe-Institut/Max Muller-Bhavan, einem gemeinnützigen deutschen Kulturverein, der sich weltweit für die Förderung der deutschen Sprache einsetzt, eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die akademischen Möglichkeiten für Studierende zu verbessern. Das MoU wurde am Montag in Anwesenheit des Vizekanzlers der Universität, Professor (D.) Jaspal Singh Sandhu, und Herrn Thomas Goodell, Direktor für südasiatische Sprachprogramme, Goethe-Institut, Neu-Delhi, unterzeichnet.

Zuvor wurde eine hochrangige Delegation unter der Leitung von Herrn Thomas Goodell, Regionaldirektor für Sprache und stellvertretender Geschäftsführer, Goethe-Institut/Max Muller Bhavan, Frau Punit Kaur, Leiterin der Bildungsdienste, und Frau Sonali Sahgal, Programmdirektorin, erweitert das Netzwerk, indem Sie heute die Guru Nanak Dev University (GNDU) besuchen. Bei dieser Gelegenheit interagierte Herr Thomas Gödel auch mit GNDU-Fakultäten und leitenden Mitarbeitern.

Bei dieser Gelegenheit sagte Professor (D.) Jaspal Singh Sandhu, dass die Universität sich dafür einsetzt, allen ihren Studenten eine globale Sichtweise zu vermitteln und ihre Träume auf ihre Träume auszurichten.“ „Das Erlernen einer globalen Sprache bedeutet nicht nur, Fähigkeiten zu erwerben, sondern auch eine Assoziation mit der Kultur eines bestimmten Landes. Diese Partnerschaft mit dem Goethe-Institut Max Müller-Bhavan eröffnet künftigen Studierenden viele neue Jobs sowie akademische Möglichkeiten.

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird das Goethe-Institut Deutschprogramme an der Universität unterstützen und Erfahrungen durch die Organisation von Veranstaltungen und Seminaren austauschen, sagte Dr. Preet Mohinder Singh Bedi, Direktor der Industrial Connectivity Cell der Universität, in einer Erklärung. Darüber hinaus führt das Institut international anerkannte Deutschprüfungen des Goethe-Instituts in der GNDU-Zentrale durch. Darüber hinaus werden die Schüler von Dozenten des Goethe-Instituts / Max Müller-Bhavan in kommunikativem Deutsch ausgebildet, was den Schülern helfen wird, ihre beruflichen Fähigkeiten zu verbessern und eine neue Kultur zu entdecken. Das Goethe-Institut hat grundsätzlich zugestimmt, Studieninteressierten der Hochschule eine angemessene Befreiung von den Prüfungsgebühren zu gewähren. Darüber hinaus sollen im gegenseitigen Einvernehmen beider Institute regelmäßig Konferenzen, Workshops, Seminare etc. zur weiteren wissenschaftlichen Zusammenarbeit über die akademischen Bereiche hinaus organisiert werden. Es wird davon ausgegangen, dass es sicherlich nicht nur Deutschlernenden, sondern auch anderen Studierenden, Forschenden und Lehrenden fachübergreifend neue Horizonte eröffnen wird.

Siehe auch  Es gibt definitiv 12 Länder, die sich der Isolierten Grünen Liste anschließen, darunter Italien und Deutschland

Thomas Goodell, Director of Language Programs from South Asia to India, sagte: „Diese Sprachpartnerschaft mit der Guru Nanak Dev University wird in Zukunft neue Horizonte für Kultur, Kunst, Bildung und viele andere Partnerschaften eröffnen. Das Erlernen der deutschen Sprache wird neue Wege zu Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen für Studierende in vielen EU-Ländern Und nicht nur in Deutschland.