Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Fahrer werden in nur wenigen Wochen mit einer „Bestrafung“ für einen massiven Kraftstoffwechsel konfrontiert

SCOTS-Fahrer erleben in nur wenigen Wochen große Kraftstoffwechsel.

Der „rote Diesel“ wird ab dem 1. April verboten – was eine enorme Steuererhöhung für tausende Autofahrer bedeutet.

1

Roter Diesel wird für die meisten Nutzer ab dem 1. April verbotenKredit: Getty

roter diesel Es ist das gleiche wie normaler Dieselkraftstoff, hat aber eine niedrigere Kraftstoffgebühr.

Es wird häufig verwendet, um zugelassene Geländefahrzeuge und -maschinen anzutreiben, und enthält einen roten Farbstoff, der der HMRC und der Polizei hilft, illegale Verwendung zu erkennen.

Ab dem 1. April wird dies illegal sein, es sei denn unter ganz bestimmten Umständen – ein Schritt, der eine enorme Steuererhöhung für Tausende von Autofahrern in ganz Großbritannien bedeuten wird.

Die Verwendung in Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen gilt als Steuerhinterziehung und Fahrern drohen hohe Bußgelder – außer Landwirten, die sehr kurze Strecken zurücklegen.

Aber ab dem nächsten Monat wird roter Diesel für die meisten Nutzer nicht mehr zugelassen sein, einschließlich derjenigen, die Bulldozer, Kräne und mobile Generatoren auf Baustellen betreiben.

Bei der Verwendung in Straßenfahrzeugen unterliegt es einer Abgabe von 58 Pence pro Liter, bei anderer Verwendung jedoch nur 11 Pence.

Stattdessen müssen sie sich für Diesel- oder Biokraftstoffe entscheiden, für die der volle Satz des Kraftstoffzuschlags von etwa 58 Pence pro Liter bezahlt wurde.

Ausnahmen gelten nur für Maschinen, Schiffe und Geräte in bestimmten Branchen.

Dazu gehören Land-, Forst- und Gartenbau sowie einige nichtkommerzielle Wärme- und Stromerzeugung, Wanderfeste, Amateursportvereine und Fahrzeuge, die für die Schneeräumung und Straßenränder eingesetzt werden.

Ebenfalls eliminiert werden nach den neuen Regelungen hydrierte Pflanzenöle (HVO), ermäßigter Biodiesel und Bio-Mischungen sowie steuerpflichtiges Kerosin bei den ermäßigten Diesel- und Kraftstoffalternativen.

Siehe auch  Die Deutsche Bank weicht der Führung aus und steigt in den Mainstream ein

Vollreduziertes Kerosin ist jedoch von Änderungen nicht betroffen und kann für alle Heizzwecke verwendet werden.


Die Polizei hat versucht, mir eine Geldstrafe von 200 Pfund aufzuerlegen, weil ich mein „Angriffsauto“ zugelassen habe – ich darf nicht fahren, bis ich neue Nummernschilder habe, das ist unfair


Die Änderungen sind Teil des Finanzgesetzes 2021, um zur Erreichung der Ziele der Klimaschutz- und Luftqualitätspolitik beizutragen.

Roter Diesel produziert jährlich etwa 14 Millionen Tonnen Kohlendioxid, und die Regierung schätzt, dass er etwa 15 Prozent des gesamten Dieselverbrauchs in Großbritannien ausmacht.

Rod Mackenzie, Direktor für Politik und öffentliche Angelegenheiten bei der Road Transport Association, sagte: „Die britischen Transportunternehmen haben eine heldenhafte Arbeit geleistet, um die Wirtschaft während der Covid-Krise am Laufen zu halten.

„Sie mit einer erhöhten Steuer auf roten Diesel zu bestrafen, schadet ihrem Geschäft und wir fordern die Regierung dringend auf, diesen Schritt zu überdenken.“

Die RHA fügte in einer separaten Erklärung hinzu: „Wir unternehmen diesen Schritt aufgrund des lähmenden Kostendrucks, dem die Fluggesellschaften nach der Pandemie und ein Jahr nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ausgesetzt sind.

„Angesichts eines Mangels an Fahrern, Fahrzeugen und Ersatzteilen sowie steigender Löhne, Kraftstoff- und Energiekosten ist jetzt nicht die Zeit, zusätzliche Kosten für kleine Unternehmen aufzuladen und unsere wirtschaftliche Erholung zu gefährden.“

Wir bezahlen für deine Geschichten und Videos! Haben Sie eine Geschichte oder ein Video für The Scottish Sun? Senden Sie uns eine E-Mail an scoop@thesun.co.uk oder rufen Sie 0142020 5300 an