Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Eröffnung des Deutsch-Chinesischen Industrieparks in Peking

BEIJING – Am Donnerstag wurde in Peking ein Industriepark mit Schwerpunkt auf der wirtschaftlichen und technologischen Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland eröffnet.

Der von der China National Development and Reform Commission genehmigte Beijing Sino-German Industrial Park ist ein Kooperationsprojekt auf nationaler Ebene zwischen den beiden Ländern.

Zu den wichtigsten im Park hervorgehobenen Branchen gehören intelligente neue Energieautos, intelligente Ausrüstung und der industrielle Internetsektor, Wissenschafts- und Technologiedienstleistungen, Geschäftsmessen und digitale Wirtschaft.

Mit einer geplanten Gesamtfläche von 20 Quadratkilometern besteht der Park aus zwei getrennten Bezirken im Nordosten von Peking, mit guter Verkehrsanbindung an den Beijing Capital International Airport, wichtige Ausstellungsorte, andere städtische Industrieparks und gehobene Viertel.

Der führende deutsche Managementexperte Hermann Simon lobte bei der Eröffnungsfeier per Videolink die Vorteile des Parks vor Ort, globale Talente und ein industrielles Ökosystem.

Bisher hat der Park mehr als 70 von Deutschland finanzierte Unternehmen, darunter Mercedes-Benz und BMW, mit einer Gesamtjahresproduktion von über 30 Milliarden Yuan (ca. 4,71 Milliarden US-Dollar) gesammelt.

Siehe auch  Merkels Partei bereitet sich auf die Kandidatur für ein Spitzenamt in Deutschland vor Angela Merkel, Christian Greens Union, Greens Union, Markus Söder