Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die deutsche Musikgruppe JISR wird in Dhaka auftreten

Das Goethe-Institut Bangladesch organisiert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Dhaka und der Bangladesh Shilbakala Academy (BSA) am 22 Hauptstadt.

Das Konzert mit der deutschen Musikgruppe JISR aus München unter der Leitung des charismatischen Linguisten, Sängers, Percussionisten und Garnelenspielers Dr. Mohsin Ramadan wird organisiert, um Mujib Borshaw zu feiern, zusammen mit einem Programm zur Feier von 60 und 50 Jahren des Goethe-Instituts in Bangladesch der diplomatischen Beziehungen zwischen Bangladesch und Deutschland, so das Institut Goethe Bangladesch.

„Munich JISR wurde vom Goethe-Institut zu einer Tournee durch Sri Lanka, Pakistan, Bangladesch und Indien eingeladen. Dieses Konzert ist besonders wichtig, da es die erste Tournee einer deutschen Band in Bangladesch seit der Pandemie sein wird. Sie hat begonnen “, teilte das Institut am Mittwoch in einer Pressemitteilung mit.

Das Konzert ist Teil des Projekts „The Sound of Faraway Lands“ und die Tour ist in vielerlei Hinsicht Südasien und dreht sich laut Veranstalter um den Austausch musikalischer Kulturen.

Das musikalische Projekt von Mohsen Ramadan ist ein Schmelztiegel verschiedenster Musikstile und -traditionen. Das Repertoire an musikalischen Einflüssen ist groß: von Klassik und arabischer Poesie bis hin zu den Grooves des afrikanischen Gnawa, deutschem Krautrock, Balkan, Jazz, Tango und andalusischem Flamenco.

Das Projekt wird als eine Momentaufnahme der Musikkultur beschrieben, die die Grenzen zwischen verschiedenen musikalischen Genres sprengt und die Fantasie erfüllt, unkonventionell gestaltet und mit einer großen Sehnsucht nach neuen und unerforschten akustischen Welten.

Mit einer Gruppe talentierter Musiker umfasst die Besetzung von JISR Marja Borchard (Keyboards, Posaune), Roman Bunca (Oud, Gitarre), Mohsen Ramadan (Percussion, Shrimp, Gesang), Severin Rauch (Schlagzeug), Nico Chapelle (Altsaxophon, Klarinette). . , Bassklarinette), Gergeli Lukacs (Trueq) und Marwan Fekir (Violine).

Siehe auch  Telegram übergibt personenbezogene Nutzerdaten an deutsche Behörden

Bei diesem Konzert wird eine Gruppe bengalischer Gastmusiker zusammen mit JISR auch eine Reihe von Liedern aufführen, und die Musiker sind Labek Kamal Gurup (Gesang, Dotara, Khomok), Nazrul Islam (Dhol), Jalal Ahmed (Flöte) und Baby Dewan. (Gesang, Mundira).

Neben dem Konzert organisiert das Goethe-Institut Bangladesch unter dem Spitznamen Goethe Pop Up vom 21. bis 23. März täglich von 15 bis 20 Uhr in den Atelierräumen des Gebäudes, Ebene 8, eine interdisziplinäre Kunstausstellung mit kulturellen Projekten aus dem ganzen Land , DrikPath Bhobon, 16 Sukrabad, Panthapath in der Hauptstadt.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, aber aufgrund der Pandemie-Situation sind die Plätze begrenzt und Konzertbesucher werden gebeten, eine E-Mail an Program3-dhaka@goethe.de zu senden, um das Ticket zu erhalten.