Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Bank of England sagt, dass britische Banken nicht mehr zu groß sind, um zu scheitern

Ein Mann steht vor der Bank of England in der City of London, Großbritannien, 19. April 2017. Das britische Pfund erreicht den höchsten Stand seit sechs Monaten nach der überraschenden Nachricht von vorgezogenen Wahlen im Vereinigten Königreich am Dienstag. Foto: Hannah McKay/Reuters

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

LONDON (Reuters) – Die Bank of England sagte am Freitag, sie sei zufrieden, dass die Kreditgeber Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sie in einer zukünftigen Krise nicht mehr „too big to fail“ seien, obwohl sie Mängel bei drei großen Banken feststellte.

Die Bank of England will verhindern, dass Banken Steuerzahler bitten, sie zu retten, wie es in der globalen Finanzkrise 2007-2009 geschehen ist.

Die Zentralbank sagte, sie sei im Allgemeinen zufrieden damit, dass Banken sicher geschlossen werden könnten, während wichtige Dienstleistungen geöffnet bleiben, wobei Aktionäre und Investoren die Kosten und nicht die Steuerzahler verpflichten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

In ihrer ersten öffentlichen Bewertung, wie sich ausfallende Kreditgeber in der Krise auflösen, sagte die Bank of England, sie habe auch „zusätzliche Stärkungsbereiche“ für sechs Unternehmen identifiziert.

Die drei Banken, bei denen Mängel festgestellt wurden, waren Lloyds (LLOY.L)Standard Chartered (STAN.L) und HSBC (HSBA.L).

Es wurde festgestellt, dass die drei keine angemessene Analyse ihres Liquiditätsbedarfs vorlegten, falls ihr Arbeitsverhältnis beendet werden sollte.

Es stellte sich auch heraus, dass die weltgrößten Banken wie HSBC und Standard Chartered es versäumt haben, moderne Umstrukturierungspläne aufzustellen.

Siehe auch  Der Dollar fällt vor der Veröffentlichung des US-Inflationsberichts

Die Zentralbank sagte, die festgestellten Mängel würden ihre Fähigkeit, eine Entscheidung zu treffen, erschweren, könnten dies aber immer noch sicher tun.

Die drei Banken gaben am Freitag in separaten Erklärungen bekannt, dass sie Verbesserungen vornehmen, um identifizierte Probleme anzugehen, und daran arbeiten, ihre sogenannten Abwicklungspläne zu verbessern.

„Die sichere Lösung einer großen Bank wird immer eine komplexe Herausforderung sein, daher ist es wichtig, dass wir und die großen Banken Maßnahmen in dieser Angelegenheit weiterhin priorisieren“, sagte Dave Ramsden, stellvertretender Gouverneur der BoE für Märkte und Banken.

Andere geprüfte Kreditgeber sind Barclays (Barke)NatWest (NWG.L)national (NBS.L)Santander, Vereinigtes Königreich (SANS_pa.L)(SAN.MC) und Virgin Money UK (VMUK.L).

Analysten warnten, es sei unklar, wie gut die Pläne funktionieren würden, wenn sie in die Tat umgesetzt würden.

„Einige wären skeptisch, ob der Vergleichsrahmen im Falle eines Ausfalls eines großen Kreditgebers genau wie beabsichtigt funktionieren würde, angesichts der massiven Verluste, die dies für Aktionäre und Fremdkapitalinvestoren bedeuten würde“, sagte Goodbody John, Bankanalyst. Cronin.

Die Bank of England sagte, sie werde ihre Bewertung im Jahr 2024 wiederholen und die Fortschritte der Kreditgeber danach alle zwei Jahre überprüfen.

Die Zentralbank ist befugt, die Kreditgeber zu strukturellen Änderungen zu zwingen, wenn sie der Meinung ist, dass Hindernisse für eine schnelle und geordnete Schließung bestehen.

Die Veröffentlichung der Überprüfung wurde um ein Jahr verschoben, um die Kreditgeber für die Bewältigung der COVID-19-Pandemie zu entlasten.

Im Jahr 2018 sagte die US-Notenbank, dass der US-Arm Barclays Es hatte Mängel in seinem Lösungsplan, aber es gibt keine Mängel, die eine größere Kapitalrücklage erfordern.

Berichterstattung von Ian Withers und Cinchetta Mitra

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.