Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschlands Sozialdemokraten suchen Verbündete für die Regierungsbildung nach dem Wahlsieg

Deutschland wird nach dem knappen Sieg der Mitte-Links-Sozialdemokraten bei der Berliner Bundestagswahl monatelang der Unsicherheit ausgesetzt sein, da die Parteien konkurrierende Forderungen zur Bildung der nächsten Regierung stellen.

Laut Wahlbeamten haben die Sozialdemokraten 25,9 Prozent der Stimmen erhalten und damit den Wahlkreis von Angela Merkel besiegt, der am frühen Montagmorgen 24,1 Prozent erhielt.

Merkel, die nach 16 Jahren als Präsidentin zurückgetreten ist und Deutschland in vielen Krisen geführt hat, und ihre CDU und ihre bayerische Schwesterpartei haben die schlimmste Bundestagswahl nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt.

Er ist ein leitender Anführer, wenn es um Verhandlungen und Gespräche hinter den Kulissen zwischen potenziellen Ministern geht, wird aber für seinen Nachfolger ein großes Plateau sein, einschließlich der Genesung von einer Coronavirus-Infektion.

Olaf Scholes, Vorsitzender der SPD in Deutschland, winkte bei der Wahl am 26. September 2021 im Willy-Marken-Haus in Berlin.Britta Peterson / A. P.

Der demokratische Kandidat Olaf Scholes, der scheidende stellvertretende Finanzminister, sagte: “Die Entscheidung für eine gute, pragmatische Regierung in Deutschland ist eine ganz klare Entscheidung.”

Wann es eine neue Regierung geben könnte, sagte er, Sonntagabend sei “absurd, um ein angemessenes Datum anzugeben”.

“Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass wir vor Weihnachten fertig sind, und das wird auch großartig sein”, fügte er hinzu. 2017 brauchte Merkel fast sechs Monate, um eine Gewerkschaft zu gründen.

Martin Bielecki vom Deutschen Auswärtigen Amt in Berlin sagte, dass der Koalitionsvertrag auf Geheiß der drei Parteien in Wochen statt in Monaten kommen könnte.

Unionspräsident Armin Lashed „ist sehr schwach und seine Zahlen sind weit weg [away] Um einen Regierungsauftrag zu erfüllen, sagte Pialecci. Andere Mitglieder der Partei sagten: „Überlegen Sie sich bitte zweimal, ob es ratsam ist, nach den größten Verlusten die stärkste Partei in der Geschichte der Partei zu sein. “

Siehe auch  Deutsches Sportunternehmen Adidas verkauft Reebok

Der Fokus liegt nun auf den potenziellen Königsmachern und kleineren Parteien in der zukünftigen Allianz.

Die Grünen belegten mit 14,8 Prozent der Stimmen den dritten Platz nach 5,8 Prozent bei der Bundestagswahl 2017, während die nicht-wirtschaftlichen Liberaldemokraten mit 11,5 Prozent den vierten Platz belegten.

Herunterladen NBC-Nachrichten-App Für wichtige Nachrichten und Politik

Beide Parteien haben angekündigt, eine Dreierkoalition zu erwägen, um mit den Sozialdemokraten eine Koalition zu bilden, die wegen der Farben Rot demokratisch (demokratisch), Grün und Gelb (frei demokratisch) als “Ampelkoalition” bekannt ist. Parteien.

Vor der Bekanntgabe der endgültigen Ergebnisse sagte Rachel Dowsentfrund, Chefredakteurin des German Marshall Fund der Vereinigten Staaten, dass die Umwelt eine Schlüsselrolle bei der Wahl gespielt habe.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag nach der Bundestagswahl das Kanzleramt in Berlin verlassen.Andreas Gebert / Reuters

„Der Klimawandel beschäftigt die Deutschen definitiv mehr als jedes andere große Thema. [the] Die atlantische Beziehung trete nicht in diese Kampagne ein”, sagte er. Und der Klimawandel bleibt ein Thema. “

Die Deutschen machen sich aufgrund des jüngsten und tödlichen Extremwetters, das mit der wachsenden Popularität der Grünen zusammenfällt, besondere Sorgen über den Klimawandel.

“Mit diesen beiden Dingen zusammen denke ich, eine Art realer Weltschock, der in Deutschland Menschenleben kostet und Milliarden von Dollar kostet, und die mächtigen politischen Akteure der Grünen wollen es zu einem Thema machen”, sagte er.

In Berlin sagte Wibek Bergman, 48, ein Sozialarbeiter, Merkels Entlassung der Associated Press und machte es zu einer “ganz besonderen” Wahl.

“Ich habe mir intensiv überlegt, welcher Kandidat der nächste Präsident werden soll – ich habe mich erst heute Morgen entschieden”, sagte Bergman. “Jedem geht es als Mensch gut, aber ich weiß nicht, ob sie als nächster Präsident einen guten Job machen können.”

Siehe auch  Wahl: Der preisgekrönte deutsche Reporter kritisierte die Aufmerksamkeit der Medien auf die SNP-Mehrheit

Die rechtsextreme Alternative zur deutschen Partei, die sich für einen EU-Austritt und eine härtere Einwanderungspolitik einsetzt, gewann 10,3 Prozent, 2,3 Prozent weniger als 2017. Unter den Bundesstaaten belegte die Partei jedoch den ersten Platz. Sachsen und Thüringen mit jeweils mindestens 24 Prozent der Stimmen.

Korrektur (27. September 2021, 12:45 Uhr ET): In einer früheren Version dieses Artikels wurde der Vorname des Führers der Christlich Demokratischen Union falsch dargestellt. Er ist Armin Lashed, nicht Martin.

Berichtet von Matt Bradley, Carlo Anger und Andy Accord aus Berlin. Das berichtete Patrick Smith aus London.

Zugehörige Presse Beigetragen.