Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland will am Montag zusätzliches Budget für mehr Klimagelder beschließen – Quellen

Ein Überblick zu Beginn der Plenarsitzung des Deutschen Bundestages im Deutschen Bundestag, Berlin, Deutschland, 9. Dezember 2021. REUTERS/Michel Tantoussi

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

  • Kabinett erwartet mehr als 60 Milliarden Euro an zusätzlichen Umweltausgaben
  • Budgetmanöver helfen, die ausstehenden Schuldenbestände optimal zu nutzen

BERLIN (Reuters) – Deutschlands neue Koalitionsregierung wird am Montag einen Nachtragshaushalt verabschieden, um mehr öffentliche Investitionen in den Übergang zu einer grüneren und digitalisierten Wirtschaft zu ermöglichen, teilten Quellen am Donnerstag Reuters mit.

Drei mit der Angelegenheit vertraute Personen teilten Reuters unter der Bedingung der Anonymität mit, dass die Koalitionsparteien vereinbart haben, mehr als 60 Milliarden Euro (67,73 Milliarden US-Dollar) ungenutzter Schulden aus dem diesjährigen Bundeshaushalt an den Klima- und Übergangsfonds zu übertragen.

Die Quellen fügten hinzu, dass Berlin durch die schuldenfinanzierte Injektion nun fast vollständig von der ursprünglich vom Parlament für 2021 beschlossenen Schuldenobergrenze von 240 Milliarden Euro profitieren wird.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

Ein Sprecher des Finanzministeriums wollte sich dazu nicht äußern.

Abhängig von der Höhe der zusätzlichen Schulden, die zur Finanzierung der Pandemie-Sofortmaßnahmen im November und Dezember erforderlich sind, könnte die neue Regierung am Ende bis zu 80 Milliarden Euro im Klimafonds für zukünftige Investitionen bereitstellen, sagte eine der Quellen.

Die Regierung hat in diesem Jahr bisher weniger Schulden aufgenommen als erwartet, da sich die Steuereinnahmen besser als erwartet entwickelten und weniger Unternehmen im Sommer Pandemie-Nothilfe beantragten. Von Januar bis Oktober hat der Bund weniger als 150 Milliarden Euro von den Märkten aufgenommen.

Siehe auch  Deutschland erwartet, dass die Inflation bei 3 % ihren Höchststand erreicht, bevor sie zurückgeht | The Guardian Nigeria Nachrichten

Das Haushaltsmanöver, wie es die Mitte-Links-Sozialdemokraten, die ausgabenfreudigen Grünen und die Freien Demokraten (FDP) in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart haben, ermöglicht es den Parteien, die durch die Pandemie erzwungene Aussetzung der deutschen Schuldenbremse optimal zu nutzen. Dieses und nächstes Jahr durch die Förderung des Klimafonds.

Die Allianz will das Geld verteilen, um wichtige öffentliche Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen zu tätigen – von Ladepunkten für Elektroautos bis hin zu besser isolierenden Häusern – und um Europas größte Volkswirtschaft zu digitalisieren.

Die neue Regierung stimmte zu, die Notstandsklausel der Verfassung im Jahr 2022 im dritten Jahr in Folge zu nutzen, um strenge Schuldenkontrollen auszusetzen und eine Neuverschuldung von bis zu 100 Milliarden Euro zu ermöglichen. Hinzu kommt eine beispiellose Nettoneuverschuldung von 130 Milliarden Euro im Jahr 2020 und fast 240 Milliarden Euro im Jahr 2021.

Ab 2023 will die neue Regierungskoalition zu der „Schuldenbeschränkung“ der Verfassung zurückkehren, die die Neuverschuldung auf einen Bruchteil der Wirtschaftsleistung begrenzt.

(1 Dollar = 0,8859 Euro)

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu reuters.com zu erhalten

(Zusätzliche Berichterstattung von Michael Nienber; Redaktion von Victoria Waldrusy und Alex Richardson)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.