Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland unterstützt mit 21 Millionen Euro die Bildungs- und Gesundheitsdienste der UNRWA in Gaza und der Westbank sowie den Wiederaufbau von Unterkünften in den von Gaza besetzten palästinensischen Gebieten.

Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge (UNRWA) und die Bundesregierung haben heute über die KfW Entwicklungsbank Vereinbarungen zur Unterstützung palästinensischer Flüchtlinge im Gazastreifen und im Westjordanland einschließlich Ostjerusalem unterzeichnet. 21 Millionen Euro.

Die Bundesregierung stellt 15-15 Millionen bereit, um sicherzustellen, dass etwa 50.000 palästinensische Flüchtlingskinder in Gaza und 46.000 Kinder im Westjordanland ihre Ausbildung in UNRWA-Schulen fortsetzen und palästinensische Flüchtlinge in drei Gesundheitsdiensten Zugang zu lebensrettenden Gesundheitsdiensten haben. Zentren im Gazastreifen.

Darüber hinaus wird Deutschland 6,6 Millionen Euro an Finanzhilfe für die schnelle Rettung palästinensischer Flüchtlinge in Gaza bereitstellen, finanzielle Hilfe beim Wiederaufbau von etwa 150 zerstörten Unterkünften leisten, 50 Familien unterstützen und ihre psychischen Notfälle lindern. Sozialhilfe braucht.

Der Leiter der deutschen Delegation in Ramallah, Mr. Oliver Owsa begrüßte die Vereinbarungen als wesentliche Hilfe für Gaza und die palästinensischen Flüchtlinge im Westjordanland nach einem besonders herausfordernden Jahr, insbesondere angesichts der durch die COVID-19-Epidemie verursachten Instabilität. Mai 2021 Feindschaft. Er dankte der UNRWA in einer ähnlich schwierigen Situation: „Die Unterstützung der Bereitstellung einer medizinischen Grundversorgung für Bedürftige und von Qualität, einschließlich der Bildung palästinensischer Flüchtlinge in Gaza und im Westjordanland, hat für die deutsche Regierung höchste Priorität. ”

„Mit diesem großzügigen und rechtzeitigen Beitrag hat die Bundesregierung einmal mehr ihr enormes Engagement für das Wohl der palästinensischen Flüchtlinge unter Beweis gestellt und die UNRWA dabei unterstützt, eine uneingeschränkte Bildungs- und Gesundheitsversorgung in Gaza und im Westjordanland aufrechtzuerhalten.“ Der zusätzliche Beitrag zum Wiederaufbau in Gaza ist ein aktuelles Beispiel für Deutschlands Großzügigkeit gegenüber palästinensischen Flüchtlingen im Gazastreifen, insbesondere denen, die von der Zyklongewalt betroffen sind, und ein Beweis für die Dringlichkeit der UNRWA, damit umzugehen“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Mali verbietet deutschen Militärflugzeugen den Luftraum, leitet Kräfte um, sagt Berlin

Bis 2020 wird die Bundesregierung der UNRWA mehr als 182 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Bis 2021 soll die Bundesregierung die zweitgrößte Spende leisten. Bis heute hat Deutschland 32,75 Millionen Euro zur Unterstützung des Projektbudgets der Agentur und 11 Millionen UR für den humanitären Appell der Agentur für humanitäre Erstversorgung bereitgestellt.